Totes Meer Maske – Goldrausch

Produkttest einer hochwertigen Gesichtsmaske der Fette Pharma AG
Kürzlich hatte ich die Gelegenheit, die Totes Meer Maske Goldrausch zu testen. Davon bekam ich 2 Exemplare zugeschickt. Eine Maske hat eine Freundin gekriegt. Schließlich sollen andere ja auch in diesen Genuss kommen. Leider habe ich bis heute keine Rückmeldung von ihr. Von daher kann ich nur mein persönliches Urteil über diese Maske abgeben.

DSCN0661

Als ich die Packung geöffnet habe, war ich wegen dem starken Geruch erstmal leicht irritiert. Das hat schon ganz schön stark nach Parfum gerochen. Die Flüssigkeit auf meiner Hand ausgeschüttet, sah sie gar nicht wirklich goldig aus. Ich hatte eher die Überlegung, ob sie nun mehr ins Rosa oder mehr ins Orange geht. Die Flüssigkeit lässt sich schön und gleichmäßig aufs Gesicht verteilen. Am besten gefällt mir aber, dass die Maske recht schnell fest wird, da man sich dann noch anderen Dingen widmen kann in der 15minütigen Einwirkzeit. Abgewaschen sah mein Gesicht danach wirklich toll aus. Ein leichter Hauch von Schimmer lag drauf und fühlte sich auch glatt an.

DSCN0663

Produktinformation:
Die außergewöhnliche und kostbare Rezeptur dieser belebenden Gelmaske aus wasserbindender Hyaluronsäure, DHB 400, dem exklusiven und einzigartigen Mineralienkonzentrat aus dem Toten Meer und wertvollen mineralischen Goldpartikeln verbessert die Hautfestigkeit, verleiht ein strafferes Hautgefühl und einen edlen, spürbar glatten Teint. Für die Intensivpflege der Haut ab 30 besonders zu empfehlen.
STIMMT!
Anwendung:
Auf die gereinigte Haut auftragen und ca. 15 Minuten einwirken lassen. Mit reichlich lauwarmen Wasser abspülen. Mund- und Augenpartie bitte aussparen.
Inhaltsstoffe:
Aqua (Water), Acrylates Copolymer, Glycerin, Lauryl Glucoside, Polyglyceryl-2 Dipolyhdroxystearate, Sodium Hyaluronate, Maris Sal (Dead Sea Salts), Hydroxyethylcellulose, Sodium Hydroxide, Phenoxyethanol, Propylene Glycol, Methylisothiazolinone, Parfum (Fragrance), CI 77480 (Gold), CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 77491 (Iron Oxides), CI 77019 (MICA).

goldrausch-test-33

Natürlich findet ihr weitere Information hier und natürlich auch auf Facebook.

Für die Möglichkeit zum Testen bedanke ich mich. Ich würde die Goldrausch-Maske auf jeden Fall nachkaufen und auch weiterempfehlen.

2 Gedanken zu „Totes Meer Maske – Goldrausch

  1. Lydia

    Hallo Beautypeaches,

    danke für deinen Erfahrungsbericht. Hast du schon Mal versucht die (natürlichen) Inhaltsstoffe selber auszuwählen? Bei fertigen Produkten fehlt die Kontrolle und ich weis auch nicht welche Substanz gewissen Reaktionen (Allergien) auslöst.

    Tote Meer Masken finde ich generell super da diese die Haut mit wertvollen Mineralien und Spurenelementen versorgen. Alternativ würde ich dir Masken mit zB. Joghurt mit Laktobazilus, Aloe Vera, Lavendelöl, oder Mineralschlammpulver aus dem Toten Meer empfehlen.

    Am Toten Meer viele Hauttypen und -problemfaelle behandelt, zB. sensible Haut, trockene/fettige Haut, Akne, Psoriasis, Dermatitis, Ezkema usw. behandelt. Die Mineralien versorgen die Haut mit noetigen Naehrstoffen, sorgen dafuer das die Haut korrekt „funktioniert“ (im Falle eines Nährstoffmangels), waehrend das Mineralsalz, insbesondere die Mineralien Schwefel und Zink, desinfiziert und wunden schliesst.

    Anbei ein Link zu einem wissenschaftlichen Artikel der Universitaet Heidelberg “Die Heilkraft des Toten Meeres von der Antike bis heute”. Der Verfasser ist Doktor der Medizin.
    http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/volltexte/2008/8482/pdf/Oz.pdf

    Liebe Grüsse,
    Lydia

    Antworten
  2. BeautyPeaches

    Liebe Lydia, danke für deinen Beitrag. Klar habe ich mir auch schon selber Masken “zurecht” gemacht, aber einfacher geht es doch so: Tüte auf, Maske drauf, Kopf zurück, einwirken lassen, abspülen 😉
    Dank einer Blogfreundin habe ich aber bei Lush eine Maske gefunden, die mich sehr anspricht. Ist eine gute Alternative zwischen “Selbermachen” und “Fertigprodukte”.
    Viele liebe Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar-Funktion personenbezogene Daten, wie der angegebene Name und gegebenenfalls der Name des Blogs, öffentlich gemacht werden. Andere Daten wie zum Beispiel die IP Adresse oder auch die E-Mail-Adresse werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen