Sicher podden mit Ariel 3in1 Pods

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Bereits am Anfang des Jahres konnten sich einige For me* Produktbotschafter von der einfachen Handhabung der Ariel* 3in1 Pods überzeugen. Ein Pod in die Waschtrommel geben, dann die zu reinigende Wäsche dazu tun, gewünschtes Programm einstellen und Wasser marsch. Es ist so einfach und vor allem durch diese Vordosierung echt praktisch. Ich bekam als Mittesterin damals 4 Pods und verwende sie seither tatsächlich sehr gerne. Mein vollständiges Résumé  zu den Ariel 3in1 Pods könnt ihr gerne meinem damaligen Blogbeitrag entnehmen.

Ariel 3in1 Pods

Die 3in1 Pods lassen sich sehr leicht zerdrücken und zurück bleibt eine Sauerei. Ist im Prinzip egal, denn wir wischen es einfach weg. Was wäre nun aber, wenn genau das einem Kleinkind passiert? Wir wissen alle, dass unsere Kleinen noch keinerlei Gefahr einschätzen können und trotzdem sind wir manchmal unvorsichtig und vernachlässigen Risikoquellen. Ich weiß heute noch, wie oft ich Mini von einem Blumentopf weggeholt habe und sie war so flink, dass sie schnell an der nächsten Pflanze saß. An die Zugabe von Pflanzendünger für mein Grünzeug brauchte ich in dieser Zeit gar nicht denken. Auch vor dem Sand in Ägypten machte sie damals keinen Halt.

Sicher podden

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Mini sich auch an Putz- und Waschmitteln versucht hätte, wenn es für sie zugänglich gewesen wäre. Und wisst ihr was? Kleinkinder ähneln sich diesbezüglich sehr. Daher finde ich es erschreckend, wenn laut einer Studie fast die Hälfte der befragten Eltern angeben, dass sie ihr Waschmittel erreichbar für ihre Kinder aufbewahren, wenn auch ungewollt. Meine Kinder sind mittlerweile 19 Jahre und 16 Jahre und wenn ich nochmal auf deren Kleinkindalter zurückblicke, kann ich sehr wohl behaupten, dass ich diverse Putz- und Waschmittel von ihnen ferngehalten habe. Ausnahmslos alle Produkte? Wohl eher nicht, denn das Geschirrspülmittel stand immer griffbereit.

Sicherheit geht vor

Wie praktisch die Ariel 3in1 Pods sind, haben wir also bereits vor einiger Zeit erfahren. Nun möchte Ariel aber nochmals an die Eltern appellieren. Zu diesem Zweck erhielt ich zu meiner Packung Ariel 3in1 Pods zusätzlich zehn Gratisproben und zwölf Sticker mit einem entsprechendem Sicherheitshinweis. Diese galt es selbstverständlich zu verteilen. Natürlich kann man den Müttern keinen Sticker auf die Stirn kleben, aber eventuell dennoch darauf hoffen, dass sie sich die Botschaft verinnerlichen.

Außer Reichweite von Kindern aufbewahren

Eigentlich versteht es sich fast von selbst, dass wir Sicherheitshinweise intus haben, was die chemischen Gefahren im Haushalt betrifft, trotzdem lässt sich auch durch mein Beispiel mit dem Geschirrspülmittel erkennen, wie leichtfertig wir mit der Sicherheit im Haushalt umgehen. Vielleicht helfen einschlägige Hinweise. Es ist also darauf zu achten, die Pods erst in die Maschine zu geben, wenn gewiss ist, dass man den Waschgang sofort starten kann. Die Verpackung lässt sich durch ein einrastendes Klick-System fest verschließen und für ein Kind schwer öffnen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass man die Verpackung wirklich komplett verschließt. Wenn man das Waschmittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt, setzt man der Sicherheit selbstverständlich das Krönchen auf.

Verpackung wieder sicher verschließen

Sicherheitskampagnen finde ich allgemein sehr gut und ich hoffe natürlich, dass es so viele Eltern wie möglich erreicht. Meine Kinder sind schon lange dem Kleinkindalter entwachsen. Doch gelegentlich kommt ja auch mal jemand zu Besuch, teilweise sogar mit kleineren Kindern. Wie schnell quatscht man sich fest und es reicht ein kurzer Augenblick, in dem man mal nicht auf das Kind achtet, der Augenblick in dem, wenn auch nur aus Versehen, chemische Putz- oder Waschmittel ungesichert herumstehen, der Augenblick in dem das Kleinkind zugreift. Sicher podden mit Ariel 3in1 Pods, denn Sicherheit geht vor!!!

~PR-Sample~

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit For me und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: https://www.for-me-online.de/haus-und-garten/waesche/waschmittel-kindersicher-aufbewahren

*Link führt zur Partner-Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar-Funktion personenbezogene Daten, wie der angegebene Name und gegebenenfalls der Name des Blogs, öffentlich gemacht werden. Andere Daten wie zum Beispiel die IP Adresse oder auch die E-Mail-Adresse werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen