s.HAIR

s.HAIR INTIMATE RAZOR – Nassrasierer
Der speziell für die Anwendung im Intimbereich entwickelte Nassrasierer von s.HAIR überzeugt durch seine ergonomische Form: der Druck auf die Klinge kann besser kontrolliert werden und eine hautnahe Kontaktrasur wird perfektioniert. Der kurze, kompakte Griff sorgt für eine einfache Handhabung und präzise Linienführung. Kurven und Konturen können effektiver verfolgt werden und man gelangt mühelos an sonst schwer erreichbare Körperstellen (z.B. Bikinizone, Achselhöhlen). Hautverletzungen und Irritationen werden vermieden und es bleibt eine seidenweiche, perfekt rasierte Haut.

Rasierer

Ein winziger Rasierer, ich habe erstmal nicht schlecht geguckt. Aber Frau steht auf klein und süß und deswegen musste der neue Rasierer auch gleich getestet werden. Der kurze Griff liegt gut in der Hand oder viel besser gesagt in den Fingern. Erst dachte ich mir: “Da rutscht man doch sicher weg.”, aber dem war nicht so. Das Ergebnis ist ok, aber ähnlich wie bei meinen meisten anderen Rasierer auch. Stoppelig ist es an manchen Stellen dennoch, so dass ich auch ein 2. oder sogar 3. Mal drüber rasieren muss. Die passenden Rasierklingen mit dem 2-Klingen-System mit weicher Schaumkante wurden 5fach mitgeliefert und lassen sich sehr einfach auswechseln. Dass die Gleitstreifen mit Aloe Vera und Vitamin E beschichtet sind, ist natürlich ein kleines Extra-Bonbon.

Oil

Dass sich nach der Rasur weder Hautirritationen und Pickelchen zeigen, habe ich bestimmt auch dem s.HAIR INTIMATE SHAVING OIL – Pflegendes Rasieröl zu verdanken. Das Rasieröl, welches für die Rasur der sensiblen Haut im Intimbereich entwickelt wurde, gefällt mir richtig gut. Ein paar Tropfen reichen schon für eine Anwendung, da es wirklich sehr ergiebig ist. Bei dem farblosen Rasieröl, riecht man das Teebaum-Öl ganz klar raus, aber auch nur dezent und das ist ganz ok, da es gleich eine Frischeduft mitbringt. Der Rasierer gleitet leicht über den aufgetragenen Ölfilm, was meiner Haut auch sehr zu Gute kommt. Vitamin E, Jojoba-Öl und Antioxidanzien sollen die Haut mit wertvollen Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgen, dem kann ich leider nicht zustimmen. Meine Haut fühlt sich auch mit diesem Mittel hinterher recht trocken an. Ist aber nicht weiter tragisch – Ich creme gerne hinterher nach, wenn ich ansonsten auf lästige Pickelchen verzichten kann.

Der Rasierer ist ganz in Ordnung, muss ich jetzt aber nicht unbedingt haben. Das Rasieröl im 15 ml-Format finde ich richtig toll und ich bin froh, dass es auch in den Müller Drogeriemärkten erhältlich ist, da ich solche Produkte gerne vor Ort kaufe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar-Funktion personenbezogene Daten, wie der angegebene Name und gegebenenfalls der Name des Blogs, öffentlich gemacht werden. Andere Daten wie zum Beispiel die IP Adresse oder auch die E-Mail-Adresse werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen