Mein Jahr 2019

Dieser Beitrag enthält durch die Nennung von Firmen auch Spuren von Werbung.

Mir kommt es vor, als wäre es gestern gewesen, als ich meinen letzten Jahresbeitrag abgetippt habe. Das Jahr 2019 rannte wieder einmal unheimlich schnell und was bleibt, ist der Rückblick. Den Jahresanfang empfand ich weniger spektakulär, doch durfte ich mich auf einige geplante Reisen freuen. Auch für das kommende Jahr sind bereits zwei Urlaube geplant und teilweise schon gebucht. Darauf freue ich mich natürlich riesig. Ansonsten bin ich gespannt, was das Jahr 2020 für mich bereithält.

“Kein Wasser ist so still, wie der Ozean.” -Volker Harmgardt-

Eigentlich hatte ich vor, über meine diesjährigen Reisen auch auf meinem Blog zu berichten, doch fehlte mir nicht nur oftmals die Zeit, sondern auch die Muse wollte mich nicht so richtig küssen. Alleine bei den Gedanken daran, nur ein paar Bilder aus den zig Aufnahmen auszusuchen, verließ mich die Lust bereits, noch bevor die ersten Buchstaben getippt wurden. Auf meinem Instagram-Account habe ich jedoch über jeden einzelnen Ausflug berichtet.

“Schmuck ist nicht dazu da, Neid zu erwecken – bestenfalls Staunen.” –Coco Chanell-

In diesem Jahr komme ich auf 44 Beiträge und da waren eine Menge tolle Sachen dabei, die ich euch vorstellen durfte. Dieses Schmuckstück von Costina gefällt mir nach wie vor sehr gut. Alleine die individuelle Gravur spricht bei diesem Fingerring für sich. Lest euch gerne noch einmal den kompletten Beitrag meinerseits dazu durch >> Klick. Ein paar Berichte stehen noch aus, die ich nun mit ins nächste Jahr nehmen werde.

#gehwoltesterclubtag2019

Erstmalig nahm ich in diesem Jahr an dem Gehwol Testerclubtag in Lübbecke teil. Untergebracht waren wir während des Aufenthalts im Schloss Benkhausen und als Taxi stand uns das gesamte Wochenende ein Party-Bus zur Verfügung. Meine kompletten Eindrücke zu diesem Event habe ich in einem Beitrag >> Klick zusammengefasst und gerne würde ich im nächsten Jahr wieder daran teilnehmen. Ich hoffe, Fortuna ist mir hold.

Cattier Paris

Seit 2011 gehört Cattier zu Kneipp und erobert seitdem auch den deutschen Markt, wo derzeit ca. 50 Produkte im Biofachhandel und in ausgewählten Drogeriemärkten vertrieben werden. Im Kneipp Online-Shop sind die Produkte von Cattier ebenfalls erhältlich. Neben den Neuheiten von Kneipp, die ich euch regelmäßig vorstelle, kam ich in diesem Jahr auch in den Genuss, ein paar Fabrikate von Cattier zu testen. Besonders hat es mir die Handcreme angetan, denn der Duft ist unglaublich toll. Eine verlängertes Wochenende in Paris bot mir auch gleich die entsprechende Location für ein Foto zur Vermarktung. Einen Einblick in meinem gesamten Beitrag zu dieser Handcreme erhaltet ihr hier >> Klick.

“Kneipp in Bewegung”

Bereits vor drei Jahren fand ich die Stadt im schwäbischen Landkreis Unterallgäu absolut geeignet für ein Kneipp VIP-Event und war sehr fasziniert von Bad Wörishofen. So freute ich mich, dass das diesjährige Event von Kneipp erneut in diesem Kurort stattfand. Auf dem Programm stand ein Besuch in einem Kneipp-Kindergarten, eine Kräuterwanderung, Waldbaden, Heukissen, Klangschalen-Meditation und vieles mehr. Aber das könnt ihr euch in einem größeren Umfang in meinem Beitrag dazu durchlesen >>Klick.

Death Valley Nationalpark

“Death Valley (Tal des Todes) ist ein Wüstental in Ostkalifornien, in der nördlichen Mojave-Wüste, die an die Great Basin Desert grenzt. Es ist einer der heißesten Orte der Welt, zusammen mit Wüsten im Nahen Osten. Das Badwater Basin im Death Valley ist der tiefste Punkt Nordamerikas und liegt 282 Fuß unter dem Meeresspiegel.” (Textquelle: Wikipedia)

Ich hatte einen wahnsinnig tollen Urlaub in Kalifornien. Darüber möchte ich sehr gerne noch auf meinem Blog berichten. Lange fehlten mir dazu die Wörter und selbst jetzt noch kann ich es manchmal gar nicht gedanklich zusammenfassen. Ich denke mal, dass ich dann einfach die Bilder für sich sprechen lasse. Natürlich war es auch während des Sommerurlaubs am Gardasee wieder wunderschön, aber eben nicht so spektakulär, als wenn man die USA bereist.

“Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.” -Heinrich Heine-

Auch in diesem Jahr konnte ich wieder in einigen tollen Büchern schmökern und das Lesen gehört weiterhin zu meinen Hobbys. Eine Entscheidung, die ich zum Ende des Jahres getroffen habe, fiel mir daher nicht so leicht. Zukünftig werde ich auf meiner Seite keine Rezensionen mehr zu Büchern veröffentlichen. Ich liebe das Lesen und genau deswegen möchte ich es ohne Zeitdruck tun. Es soll mir weiterhin Spaß bereiten und so möchte ich nicht den Termin der Veröffentlichung meiner Rezension darüber im Nacken haben. Natürlich schaffe ich einen spannenden Wälzer auch mal in zwei Tagen, doch werden meine geschriebenen Worte darüber dann eben einem fesselnden Buch auch nicht gerecht. Ich blogge nun seit fast acht Jahren und hatte mitunter extrem aufregende Bücher. Wahrscheinlich hätte ich manche davon gar nicht gelesen, wenn sie mir nicht zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt worden wären. Doch lese ich überwiegend Thriller. Es gibt einen Mörder, dazu einen oder mehrere Opfer und natürlich auch die Ermittler. Zusammen kommt eine spannende Story. Die Protagonisten sind klar unterschiedlich, ebenfalls die Motive und ebenso die Taten. Das macht dann jedes Werk einzigartig. Doch spoiler ich nie und was mir bleibt, ist zu schreiben, wie spannend das Rezensionsexemplar eben war. Somit gleicht sich dann meine Wortwahl wiederum, doch möchte ich meine Beiträge individuell gestalten.

Auch in diesem Jahr möchte ich mein Dankeschön zum Ausdruck bringen:
Was wäre ein Blog ohne Besucher und Kommentare? Vielen lieben Dank also an meine Leser/innen. Ihr seid nach wie vor die Besten.
Danke an die Autoren für die spannenden Bücher und ebenfalls Danke an Random House für die Bereitstellung der vielen Rezensionsexemplare. Ich durfte im Laufe der Zeit viele spannende Bücher kennenlernen.
Danke natürlich auch an dieser Stelle an alle Kooperationspartner, die ihr Vertrauen in mein Gedankengut legen. Es ehrt mich und gibt mir weiterhin Selbstvertrauen.

…und alles Gute für das Jahr 2020!

*Link führt zu den entsprechenden Beiträgen meinerseits und zu Textquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar-Funktion personenbezogene Daten, wie der angegebene Name und gegebenenfalls der Name des Blogs, öffentlich gemacht werden. Andere Daten wie zum Beispiel die IP Adresse oder auch die E-Mail-Adresse werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen