Jahresrückblick 2018

Dieser Beitrag enthält durch die Nennung von Firmen auch Spuren von Werbung.

“Also eins ist mal klar, das war ein tolles Jahr…”, singt Max Raabe. Dem stimme ich nur bedingt zu, denn es gab tatsächlich sehr schöne Momente, aber aufgerechnet auf das gesamte Jahr überwiegen eher die weniger schönen Augenblicke. Die lasse ich nun hinter mir und bin gespannt, was mir die kommende Zeit bringen wird. Auf positive Erinnerungen schaut man gerne zurück und zu denen habe ich einen kurzen Jahresrückblick zusammengefasst. Hauptsächlich lasse ich die Bilder für sich sprechen, aber ein paar Worte sollen den Rückblick dann doch abrunden.

Individuelle Grüße

In diesem Jahr komme ich wahrhaftig gerade einmal auf 42 Berichte. Klingt erstmal sehr wenig, aber wir haben ja auch nur 12 Monate zur Verfügung. Außerdem teste ich nicht mehr alles, was mir unter die Nase kommt. Besonders viel Spaß hatte ich während meiner Testphase der MyPostcard App*. Ich verwende diese App nach wie vor. So konnte ich unter anderem aus dem Urlaub ganz einfach meine individuellen Grüße gestalten. Auch das Foto auf Forex*, welches aus der Kooperation mit Fotofabrik hervorging, bereitet mir weiterhin viel Freude.

Die Produktvielfalt erleben

Bei meiner Pflege nimmt Kneipp nach wie vor eine sehr große Favoritenrolle ein. In diesem Jahr testete ich mich erneut durch Badezusätze, Schaum-Duschen, Lotions und sogar durch die neue Lippenpflege und freue mich weiterhin, dass der Firma Kneipp GmbH die Ideen nie ausgehen. Für mein Gesicht habe ich mit der Vichy Liftactiv Collagen Specialist* eine geeignete Pflege für mich entdeckt. Sogar Ela meinte letztens, dass mein Teint viel strahlender wirkt, seitdem ich diese Tagescreme verwende. Die Kneipp Badekristalle #lockerbleiben* sind ebenfalls aus meinem Badezimmer nicht mehr wegzudenken.  Allgemein bin ich aber zurückhaltender geworden, was Produkttests für die Körperhygiene und -pflege betrifft, denn gerade die Haut im Gesicht reagiert doch eher sensibel sowohl auf diverse Fabrikate, aber auch auf sämtliche Umwelteinflüsse.

“Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen.” -Friedrich Nietzsche-

Auch in diesem Jahr habe ich wieder einige Bücher gelesen. Von ein paar Exemplaren steht die Rezension noch aus. Manchmal fehlen mir eben echt die Worte. So findet man zwar die angefangenen Beiträge in meinen Entwürfen, doch warten Diese auf eine weitere Bearbeitung. Die Werke von Andreas Gruber begeistern mich nach wie vor und so möchte ich auch persönlich über jede Ausführung verfügen. Nach der Todes-Reihe von diesem Autor habe ich in diesem Jahr angefangen, die Rache-Reihe zu lesen. Rachesommer* bietet mir dabei einen absolut gelungenen Auftakt. Todesreigen* war im übrigen das Finale zu der Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez-Reihe (Todesfrist, Todesurteil, Todesmärchen und Todesreigen).

Faszinierend

Faszinierend fand ich in diesem Jahr die Oper NABUCCO von Giuseppe Verdi. Die Eintrittskarte hierzu erhielt ich von Kneipp und auch dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön. Zu diesem Wochenendausflug hatte ich natürlich einen kleinen Beitrag verfasst >>Klick*. Nach wie vor bekomme ich Gänsehaut, wenn auf meinem Smartphone der Gefangenenchor ertönt. Außerdem bin ich gewillt, auch ein weiteres Mal den Opernfestspielen in Heidenheim beizuwohnen.

„Freude ist die einfachste Form der Dankbarkeit.“ -Karl Barth-

©mikedielhenn

Ein weiteres Highlight war erneut das Kneipp Blogger-Event*. Mit einem Blick hinter die Kulissen habe ich wieder einiges über diese Marke erfahren und bin nach meinen neuen Erkenntnissen sehr zufrieden, dass Kneipp in meinem Badezimmer dominiert. Zudem konnte ich vorangegangene Bekanntschaften vertiefen und wieder einmal neue Bloggerinnen kennen lernen. Erstaunt darüber, was die Kneipp-Mädels in jedem Jahr für uns auf die Beine stellen, möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal bedanken.

Auszeit vom Alltag

Wenn man sich zwischendurch immer mal ein paar Tage Urlaub gönnt, wird das Jahr nicht so lang. In diesem Jahr besuchte ich die Moritzburg und kletterte die Stufen hinauf, auf denen Aschenbrödel einst ihren Schuh verlor.

Das Gelände um diese Wasserburg ist weiträumig und lädt zu einem langen Spaziergang ein. Ich war im Herbst abschließend zu meiner Prag-Reise dort und hatte wahrliches Glück mit dem Wetter. Die Sonnenstrahlen ließen einen kompletten Rundgang der Außenanlage zu.

Zudem freue ich mich, dass ich Prag ein wenig kennen lernen konnte. Die tschechische Hauptstadt konnte mich zwar nicht ganz so sehr begeistern wie Amsterdam, aber dennoch ist ein Aufenthalt dort schön und lohnenswert. Auch zu meiner Herbst-Tour nach Prag gibt es auf meinem Blog einen gesonderten Bericht >>Klick*. Weitere Städtetouren sind für mich erstrebenswert und so habe ich bereits einige Ziele im Visier.

Urlaub auf Rädern

Erstmalig gab es auf meinem Blog keinen Bericht zu meinem Jahresurlaub. Warum eigentlich? Das ist ganz einfach zu erklären, denn man kann es nicht beschreiben. Nichts, was ich über meinem diesjährigen Urlaub schreiben würde, käme dem gerecht, was ich gesehen habe.

Stockholm

Mit dem Wohnmobil ging es gen Norden mit dem Ziel, einmal am Nordkap zu sein, aber wenn man mit dem Wohnmobil reist, gibt es nie wirklich ein “Angekommen”. An jedem Ort hielt ich mich nicht länger als zwei Tage auf. Meistens ging es bereits nach nur einer Nacht direkt weiter.

Stockholm gefällt mir sehr gut und wenn man dort ist, schuldet man dieser Stadt eigentlich mehr Zeit als nur zwei Tage. Für mich stand vor dem Reiseantritt bereits fest, dass ich das ABBA-Museum erkunden möchte und weil Mini ein kleiner Mamma Mia-Fan ist, war sie ganz bei mir.

Wo die Sonne nie untergeht

Nordkap

Am Nordkap war es sehr windig. Das war zu erahnen und deswegen hatte ich mir für meinen Sommerurlaub auch wärmere Klamotten eingepackt. Zur Mitsommernacht reisen sogar noch am Spätabend Touri-Busse mit Menschenmassen von den Kreuzfahrtschiffen an und auch ich durfte erleben, dass es die gesamte Nacht über taghell ist. Im Winter hingegen wird es tagsüber nicht wirklich hell.

Der Dom liegt im unmittelbaren Zentrum und ist nur eine von diversen Sehenswürdigkeiten von Helsinki, aber dafür das bekannteste Wahrzeichen der finnischen Hauptstadt. Wie in anderen Städten habe ich auch bei diesem Besuch eine Spende hinterlassen und ein Lichtchen angezündet.

Helsinki

Auch sonst war es sehr schön in Helsinki. Mit einer Fähre siedelte ich über zur Festung Suomenlinna, die Finnenburg. Außerdem war ich am Stadion und auch eine Shopping-Tour stand auf dem Programm. Ebenfalls besuchte ich in Finnland das Weihnachtsmanndorf in Rovaniemi. Leider reichte auch hier die Zeit nicht aus, um alles zu erkunden. Macht aber nichts, denn eine Reise nach Finnland ist für den Spätherbst 2020 geplant.

“Die Natur allein ist unendlich reich, und sie allein bildet den großen Künstler.” -Johann Wolfgang von Goethe-

Egal ob Schweden, Norwegen oder Finnland – das Landschaftsbild ist einfach nur traumhaft. Ich kam weder zum Lesen, noch fand ich Zeit zum Schreiben, denn ich wollte mich komplett auf die Natur in Skandinavien einlassen. Allein die letzten 100 km vor dem Nordkap kam das Wohnmobil mehrfach zum Stehen, um das eine oder andere Foto einzufangen. Durch die kurvenreichen Straßen fuhr man sowieso mit einem gedrosselten Tempo. Zudem versperrten die Rentiere öfters den Fahrtweg.

Einen guten Rutsch…

Im nächsten Jahr wird es ebenfalls wieder einige Beiträge zu Produkten, Büchern oder auch Online-Shops geben. Desweiteren werde ich mich aber auch gelegentlich zu persönlichen Gedanken, wie in diesem Jahr zum Beispiel >Sonntags-Gedanken*< oder auch >Ich bin eine Bloggerin*< hinreißen lassen. Auf die Frage, ob ich mich auf das neue Jahr freue, kann ich ganz klar mit einem Nein antworten. Ich denke, dass 2019 auch wieder einige Prüfungen für mich bereit hält, doch lasse ich es auf mich zukommen. Was bleibt mir auch anderes übrig?

Auch in diesem Jahr möchte ich Dankeschön sagen:
Was wäre ein Blog ohne Besucher und Kommentare? Also an dieser Stelle vielen lieben Dank an meine Leser/innen. Ihr seid die Besten.
Danke an die Autoren für die spannenden Bücher und ebenfalls Danke an Random House für die Bereitstellung der vielen Rezensionsexemplare.
Danke an alle Kooperationspartner, die ihr Vertrauen in meine Worte legen. Es ehrt mich und gibt mir weiterhin Selbstvertrauen.

…und alles Gute für das Jahr 2019!

*Link führt zu den entsprechenden Beiträgen meinerseits

4 Gedanken zu „Jahresrückblick 2018

  1. Dajana

    Einen wunderbaren Rutsch auch für dich und deine Familie !
    Und alles was du dir wünschst für’s Jahr 2019 🙂
    liebe grüße dajana

    Antworten
  2. Beauty-Focus-Eifel

    Frohes Neues Jahr, liebe Sabrina!
    Dein Jahresrückblick gefällt mir gut, und ich bin richtig neidisch auf deinen Schweden Besuch bei ABBA und dem Nordkap.
    Ich finde es schön, dass wir uns beim Kneipp Blogger Event kennengelernt haben. Und wir hätten uns auch fast auf Aschenbrödels Treppe treffen können, denn ich war im September auch dort 🙂
    Für 2019 wünsche ich dir alles erdenklich Gute und hoffe, wir sehen uns irgendwo wieder.
    Herzliche Grüße,
    Annette

    Antworten
    1. BeautyPeaches Artikelautor

      Liebe Annette, danke für deine schönen Worte. Es ist wahrhaftig schön, dass man bei solchen Anlässen auf so tolle Menschen wie dich trifft und ich hoffe auch, dass sich die Gelegenheit ergibt, dass wir uns wieder sehen. Alles Gute für dich und deine Lieben im neuen Jahr 🍀
      💕lichste Grüße, Sabrina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu BeautyPeaches Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar-Funktion personenbezogene Daten, wie der angegebene Name und gegebenenfalls der Name des Blogs, öffentlich gemacht werden. Andere Daten wie zum Beispiel die IP Adresse oder auch die E-Mail-Adresse werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen