Herbstmomente mit Kneipp

Dieser Beitrag enthält Spuren von Werbung für die Firma Kneipp.

Sommer was hast du uns zu bieten? Fragt mal eure Mitmenschen nach ihrer Lieblingsjahreszeit und sehr viele werden diese Frage mit dem Sommer beantworten. Für die Sonnenanbeter ist das natürlich logisch und auch die Urlaubssaison findet hauptsächlich im Sommer statt. Verglichen mit den anderen drei Jahreszeiten hat der Sommer jedoch keine besonderen Merkmale. Im Winter hingegen erwarten uns zwar die kalten Tage, aber wenn die Sonne auf die vom Schnee bedeckte Landschaft fällt, entschädigt das die matschigen Taumomente. Der Frühling ist auch sehr beliebt… alles grünt und blüht, die ersten Sonnenstrahlen kitzeln unsere Näschen und das Leben spielt sich wieder vermehrt draußen ab. Den Herbst verbinden viele Menschen mit Schmuddelwetter, doch zeigt sich gerade diese Jahreszeit sehr facettenreich. Ein Spaziergang durch das bunte Laub, Kastanien sammeln, mit einem aromatischen Tee eingekuschelt in einem spannenden Buch schmökern, oder einfach bei Kerzenschein ein wohliges Bad genießen… Ein vielfältiges Angebot für eine herbstliche Auszeit im hauseigenen Spa Bereich zeigen uns auch die diesjährigen Herbstneuheiten von Kneipp*. Das kuschelige Design spiegelt hierbei die gegenwärtige Jahreszeit wieder und auch das warme Aroma der Herbstpflege sorgt für eine angenehme Atmosphäre.

“Jede Jahreszeit ist der Anfang eines Wunders.” -Beat Jan-

Entsprechend einem Zitat von Henri de Toulouse-Lautrec (französischer Maler und Grafiker des Post-Impressionismus) ist der Herbst der Frühling des Winters und mit den Badekristallen “Wintergefühl”* von Kneipp erhalten wir betreffend einen vorwinterlichen Gruß.  Durch die Extrakte von Safran und Maronen bringt diese Pflege einen etwas herberen, aber eben auch warmen Duft mit und dank der Sheabutter wird unsere Haut rundum gepflegt. Abgesehen davon, dass ich eher Schaumbäder favorisiere, greife ich dennoch hin und wieder gerne auch zu Badekristallen.

Wünsch’ dir was…

Für meine Badewanne ist der Inhalt eines Sachets nicht hinreichend und das Aroma kann sich daher nicht so entfalten, wie in kleineren Ausführungen von Badegefäßen. Dabei geht es mir gerade bei den Badekristallen um die ätherischen Öle und deren Wirkung auf meine Sinne. Allerdings sind ein paar Varianten der Kneipp Badekristalle immerhin in größeren Verpackungen erhältlich, die ich mir gelegentlich kredenze. Die Sachets eignen sich weiterhin gut als Geschenkverzierung oder Mitbringsel, aber das hatte ich ja bereits in vorherigen Beiträgen einige Male geschrieben.

…und lass deine Träume wahr werden.

Mit den Badekristallen “Wünsch’ dir was”* von Kneipp sollte man als Gabe eventuell zögerlich sein. Nicht, dass es der oder die Beschenkte noch wörtlich nimmt. Ich bin mir aber sicher, dass man bei dieser Auswahl nicht viel falsch machen kann, denn der Duft erinnert ein bisschen an einen winterlichen Teegenuss. Etwas weniger Muskat, dafür etwas mehr Vanille wäre hierbei mein Wunsch. Letztendlich ist neben dem Aroma aber auch die Farbe des Badewassers entscheidend, was die Stimulierung unserer Stimmung betrifft und das gold-gelb-gefärbte Wasser ruft ein Glücksgefühl hervor. So bleiben zumindest beim Baden keine Wünsche offen.

“Der Herbst ist die Jahreszeit, in der die Natur die Seite umblättert.” -Pavel Kosorin-

Bei den diesjährigen Frühjahrsneuheiten von Kneipp hatte ich über das Cremebad “Sanfte PFLEGE” folgendes geschrieben: “Das Kneipp Cremebad “Sanfte PFLEGE”* lädt ja wohl vom äußeren Eindruck her schon sehr zum Kuscheln ein. Die Gestaltung schreit zwar für mich persönlich nicht unbedingt nach Frühling, aber ich mag dieses zarte Design einfach sehr gerne und optisch betrachtet würde ich ganzjährig danach greifen. Worte wie Cremebad, Sanft und Sheabutter verleiten mich obendrein zu einem “Muss-ich-haben” und mit meiner Entscheidung für dieses Produkt liege ich goldrichtig. Wie vom Hersteller versprochen streichelt der sanfte Schaum meine Haut und der herrlich cremige Duft trifft die gleiche Aussage wie auch das Erscheinungsbild: “Es ist Kuschelzeit”.” 

Wie bereits dieses Cremebad gefällt mir nun auch diese Kneipp Cremedusche “Sanfte PFLEGE”* unheimlich gut und unter den diesjährigen Herbstneuheiten zählt diese Dusche mit zu meinen persönlichen Lieblingen. Sie umschmeichelt meine Haut und diesem herrlich cremigen Duft kann ich einfach nicht widerstehen. Leider ergeht es dabei nicht nur mir so und Mini hat diese Cremedusche nun unter Beschlag genommen, um ihre zarte Haut sanft zu pflegen. Mit diesem Odeur wünsche ich mir jetzt bitte noch eine Körperbutter, das wäre echt ein Träumchen.

Die Kneipp Cremedusche “Wintergefühl”* duftet entgegen der Cremedusche “Sanfte Pflege” wesentlich herber, was wie bereits bei den Badekristallen den Extrakten von Safran und Maronen zuzuschreiben ist. Aber auch hier versorgen wir unser größtes Organ dank der Sheabutter mit ausreichend Feuchtigkeit. Die Repair Körpermilch “Wintergefühl”* von Kneipp komplettiert im übrigen diese gefühlvolle winterliche Serie.

Wärme & Geborgenheit

Wenn ihr euch dem Schaumbad mit dem Kneipp Cremebad “Wintergefühl”* hingebt, dann schließt einfach mal die Augen. Der Duft dieser Wintergefühl-Reihe zaubert euch direkt auf einen Weihnachtsmarkt. Und wer liebt sie nicht, diese besinnliche Vorweihnachtszeit? Wer von dem Cremebad noch nicht genug von dem weihnachtlichen Bouquet hat, der greift allerdings zu dem Aroma-Pflegeschaumbad “Wärme & Geborgenheit”* von Kneipp. Wenn ich mir mit den Badekristallen “Wünsch’ dir was” tatsächlich etwas wünschen könnte, dann dass ich euch etwas von diesem herrlichen Aroma zufächeln könnte. Noch nie hat mich ein Pflegeprodukt mehr in diese vorweihnachtliche Stimmung versetzt, wie dieses Aroma-Pflegeschaumbad mit Rooibosextrakt und Cranberryöl. “Wärme & Geborgenheit” steht ja wohl jedem zu und das orange Badewasser, was uns glücklich stimuliert, setzt dem Ganzen ein langanhaltendes Schaumkrönchen auf. So kann man bereits mit einer Auszeit im Badezimmer die schönen Seiten des Winters genießen.

Wintergefühl

Die Serie “Wintergefühl” zeigt sich in einem einheitlichen Design und schließt ebenfalls eine Repair Handcreme mit ein, die den dazugehörigen Produkten auch im Duft gerecht wird. Eine Handpflege verwende ich ganzjährig, da verschiedene Faktoren, wie zum Beispiel Kälteeinfluss, oder womöglich die Sonne eine Rolle spielen, warum gerade eben auch die Hände eine entsprechende Pflege benötigen. Das Aroma der Kneipp Repair Handcreme “Wintergefühl”* bleibt meinen Händen nicht lange erhalten, dafür stärkt diese Creme aber meine Hautbarriere. Das eingecremte Gefühl spüre ich eine ganze Weile, was wahrscheinlich aber auch daran liegt, dass die Handcreme nicht so schnell einzieht.

Die Kneipp Herbstneuheiten versetzen mich in eine herbstliche, aber auch schon winterliche Atmosphäre. Das Design wirkt sehr kuschlig und aus den Aromen geht eine angenehme Wärme hervor. Eventuell haben einige auch schon das neue Icon zur Verträglichkeit & Nachhaltigkeit auf den Duschprodukten von Kneipp erspäht. Damit unsere Haut gesund, geschützt und schön bleibt, ist es wichtig, das hauteigene Mikrobiom zu erhalten. Eigentlich dürfte jedem bekannt sein, dass sowohl das Badewasser, aber auch das Duschwasser eine entsprechende Temperatur nicht übersteigen sollen. Zudem wird empfohlen, beim Abtrocknen der Haut nicht zu stark zu rubbeln, sondern eher zu tupfen und eine anschließende Feuchtigkeitszufuhr in Form einer Lotion versteht sich bei den meisten von selbst. Spezielle Mikrobiom-freundliche Produkte erhalten das natürliche Gleichgewicht der Hautflora. Gerne würde ich jetzt mit einem Fachwissen darüber glänzen, allerdings wäre es dann zu einem großen Teil nur von der Kneipp Homepage kopiert. Doch bevor ihr heute im Land der Träume verschwindet, könnt ihr euch im cremigen Schaum “Wintergefühl” zurücklehnen, die “Wärme & Geborgenheit genießen und euch gerne dabei >>hier<< ausführlich zu diesem Thema belesen.

~PR-Sample~

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Kneipp und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: https://www.kneipp.com/

*Link führt zur Partner-Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar-Funktion personenbezogene Daten, wie der angegebene Name und gegebenenfalls der Name des Blogs, öffentlich gemacht werden. Andere Daten wie zum Beispiel die IP Adresse oder auch die E-Mail-Adresse werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen