Garnier Olia – Dauerhafte Haarfarbe

Das ist meine Farbe. Das bin ich.

Meine Original-Haarfarbe sehe ich täglich am Haupt meines Sohnes. Ich färbe schon gar lange und mittlerweile ist es notwendig, da ich doch schon recht viele graue Haare habe. Ela nennt mich gerne Silberpfeil. Ein paar Jahre lang hatte ich immer ein kräftiges Rot gewählt, aber irgendwann sieht man sich auch daran satt. Nun färbe ich sie schon seit einer ganzen Weile Blauschwarz – gefällt mir sehr gut, weil das Blau sich eigentlich nur zu erkennen gibt, wenn die Sonne darauf schimmert.

Als Mitglied der Garnier Blogger Academy hatte ich letztens die Möglichkeit, mir von Guido Maria Kretschmer helfen zu lassen, die perfekte Haarfarbe für meinen Typ und meinen Stil zu finden  – in nur 10 Minuten mit meiner persönlichen                        Video-Typberatung. Schwarz passt zu mir und diese Nuance bekam ich zum Testen.

Garnier1

Garnier Olia – dauerhafte Haarfarbe – Farbkraft durch Öl – 1.0 Schwarz

60% Öle – ohne Amoniak, enthält natürliche Blumen-Öle, überwältigend intensive Farbkraft, langanhaltende Farbe voller Glanz, 100% Grauabdeckung, verbessert die sichtbare Haarqualität.

Die Anwendung gestaltet sich auch sehr einfach: Die Entwickler- und Colorationscreme wird in der beiliegenden Olia-Flasche gemischt, auftragen, fertig.

Garnier2

Auf dem Foto sieht man links meine vom Meersalz geplagten Haare und teilweise sogar das ein oder andere ergraute Härchen. Rechts das Bild entstand während der Einwirkzeit. Frau Nachbarin hat mir die Farbe aufgetragen, dieses Mal gleich 2 Packungen, weil ich vereinzelt braune Strähnen hatte und ich wollte einfach alles abgedeckt wissen. Den Duft einer Haarfarbe finde ich allgemein nicht angenehm, aber der von Olia riecht dezent, nur einen blumigen Duft würde ich nicht bestätigen. Die mehrfach anwendbare Pflegekur verwende ich natürlich auch, denn ich wünsche mir Geschmeidigkeit und Glanz für meine Haare. Die Tage nach dem Färben bekomme ich davon genug, aber nach spätestens 2 Wochen sieht mein Haar wieder so aus wie vor dem Färben – stumpf und glanzlos. Nur die komplette Grauabdeckung hält etwas länger an und meine Haare färbe ich frühstens nach 6 Wochen erneut.

DSCN9623

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, aber Garnier Olia war mir nicht neu. Ich habe auch vorher schon öfters nach dieser Haarfarbe gegriffen – allerdings in der Nuance Blauschwarz. Welche Farbe bevorzugt ihr?

(PR-Sample)

12 Gedanken zu „Garnier Olia – Dauerhafte Haarfarbe

  1. ElaLettrice

    Ich bevorzuge zur Zeit Olia Schokobraun. Ich habe ja bei deinem Gewinnspiel Glück gehabt und bin froh, dass ich die Olia ausprobieren konnte, denn sie hat mich überzeugt und ich werde das nächste mal wieder danach greifen.
    Schöner Bericht!

    Knutschi

    Antworten
  2. Conny M.

    Sieht toll aus, ich bin auch der dunklere Typ , stehe aber z.Z. auf Braun und habe Samtbraun von Olia verwendet und das Ergebnis war auch fast schwarz – Überraschung 😉 LG Conny

    Antworten
    1. BeautyPeaches Artikelautor

      Dankeschön :-* Hm, wenn ich Braun auftrage, hätte ich dann auch gerne Braun, aber manchmal steckt man eben nicht drin. Kommt sicher auch auf die Original-Haarfarbe an, welches Ergebnis man erzielt. Viele Grüße, Sabrina

      Antworten
  3. reytschel

    Ich hatte mich auch mit Olia getraut und die Haare von Straßenköterblond auf Schwarz gefärbt. Hat mir gut gefallen, vorallem, weil es nicht so gestunken hat 😉 Mittlerweile lasse ich es langsam wieder an die Naturhaarfarbe ran…

    Antworten
    1. BeautyPeaches Artikelautor

      Von Blond auf Schwarz – das finde ich mutig, wenn man bedenkt, dass einem evt. nicht jede Farbe steht. Aber zum Glück warst du ja mit dem Ergebnis zufrieden. Meine Naturhaarfarbe kommt vereinzelt mit Grauungen, deswegen färbe ich stetig. Gruß 🙂

      Antworten
  4. jewls2000

    Hört sich gut an. Ich habe schon recht negative Kommentare über Garnier Olia gehört, deswegen habe ich sie nie gekauft. Für meine roten Haare nutze ich zur Zeit gerne Sysoss Dauerhafte Haarfarbe, da in dieser Öl ist, die meine Haare pflegen.

    lg

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar-Funktion personenbezogene Daten, wie der angegebene Name und gegebenenfalls der Name des Blogs, öffentlich gemacht werden. Andere Daten wie zum Beispiel die IP Adresse oder auch die E-Mail-Adresse werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen