Die Gala von Eduscho Kreation des Jahres 2019

Dieser Beitrag enthält Spuren von Werbung.

Eduscho feiert 95-jähriges Markenjubliäum und wir Kaffee-Genießer profitieren davon, denn Gala von Eduscho nimmt sich diese Feierstunde zum Anlass, uns die erste “Kreation des Jahres” zu präsentieren. Aufmerksame Leser meines Blogs wissen um meine Leidenschaft zu diesem aromatischen Heißgetränk und so war mein Jubel natürlich riesig, als sich brands you love* gemeinsam mit Gala von Eduscho* auf die Suche nach Kaffee-Liebhabern begab. Noch mehr freute ich mich dann, als ich tatsächlich als Genießerin der “Kreation des Jahres 2019” ausgewählt wurde.

Kreation des Jahres

1924 gründet der Bremer Kaufmann Eduard Schopf das Unternehmen, woraus der Markenname Eduscho hervorgeht. Die Marke Gala wird im Jahr 1959 eingeführt, doch erst 1998 wird die Kaffeesorte Gala eine eigenständige Marke. Ende der 90iger Jahre übernahm die Tchibo Holding AG Eduscho und führt seither das bestehende Sortiment fort.  Sowohl Tchibo, als auch Eduscho sind namhafte Marken, die einem dauerhaft im Gedächtnis bleiben.

Gala Crema

Gala Nr.1 von Eduscho bietet mir einen intensiven Geschmack und so geht es für mich in Ordnung, dass der Herr des Hauses bereits seit Jahren zu dieser Sorte greift. Mein Favorit jedoch ist ein anderer Kaffee, wobei ich zwar mit dem Getränk harmoniere, aber nicht mit dem Geschmack des Hausherrn. Glücklicherweise verfügen einige Anbieter mittlerweile über die Pad-Variante und so genieße ich meinen Liebling eben nur für mich. Dennoch bleibt mir meine Neugier erhalten und ich bin nicht abgeneigt, weitere Sorten des verführerischen Heißgetränks kennen zu lernen. Die “Kreation des Jahres” von Eduscho spricht mich hierbei schon vom Design her voll an. Produkt zeig dich in Rosa und du gehörst mir. Auch der Kolibri zeigt seine Wirkung bei einem Verpackungsopfer wie mir, nur auf die Pflanzen hätte man eventuell verzichten können.

Eine Tasse Auszeit

Letztendlich sind beim Kaffee nur zwei Aspekte entscheidend, das Aroma und der Geschmack. Meinen Kaffee genieße ich nach verschiedenen Zubereitungsmethoden. Klar ist die Filterkaffeemaschine zweckmäßig, zumal man bei anderen Verfahren meistens gezwungen ist, neben dem Automaten zu stehen, bis der Prozess abgeschlossen ist. Allerdings schmeckt mir der Kaffee nach der Zubereitung mit einem Perkolator ein wenig intensiver und somit besser. Letztens habe ich die Variante der Handfilter-Zubereitung kennengelernt und bin auch davon sehr angetan.

Die Gala von Eduscho “Kreation des Jahres 2019” sollte mich nun sowohl als gemahlener Filterkaffee, aber auch als Ganze Bohne Caffè Crema überzeugen. Mir schmeckt die Röstung in beiden Ausführungen, wobei ich weiterhin zu Ganze Bohnen tendiere. Das Aroma, welches beim Öffnen der Packung freigesetzt wird, liefert mir ein unschlagbares Argument für die noch ungemahlene Fassung. Geschmacklich ist die “Kreation des Jahres” etwas sanfter als Gala Nr.1. Da ich dem Schichtdienst geschuldet noch mehr Kaffee trinke, als vor ein paar Jahren, finde ich diese milde Bekömmlichkeit mehr als in Ordnung und auch meinem bisherigen Favoriten steht diese Kreation von Gala in nichts nach.

Wie überzeugend die Gala von Eduscho “Kreation des Jahres 2019” auf andere wirkt, lest ihr in dem aktuellen Beitrag meiner lieben Ela*. Kaffee ist Harmonie und diese zeigt sich bei dieser Kreation geschmacklich zwischen mir und dem Hausherrn. So bedarf es keine Überredungskünste, auch beim nächsten Einkauf zu Gala von Eduscho in diesem rosa Design zu greifen. Kaffee, eine genussvolle Leidenschaft!

~PR-Sample~

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit brands you love und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: https://www.brandsyoulove.de/project/galakreation2019/

*Link führt zur Partner-Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar-Funktion personenbezogene Daten, wie der angegebene Name und gegebenenfalls der Name des Blogs, öffentlich gemacht werden. Andere Daten wie zum Beispiel die IP Adresse oder auch die E-Mail-Adresse werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen