Dahlien aus der Dose

Ein weiteres Produkt, welches ich über CoolStuff testen durfte, war die Dosenpflanze “Dahlie”. Hier war ich bei der Ankunft gleich etwas enttäuscht, da ich die Sonnenblume gewählt hatte und eine Dahlie bekam. Die Sonnenblume war sogar auf dem Bestellschein aufgelistet. Da es sich hier um einen kostenlosen Produkttest handelt, ist es soweit in Ordnung. Würde ich aber kostenpflichtig bestellen, um evt. solch eine Dosenpflanze zu verschenken, hätte ich mich geärgert.

Aber nun zu meinem Test:
CoolStuff schreibt:
Diese Pflanzen werden in hübschen Aluminiumdosen geliefert, die man zu einem beliebigen Zeitpunkt öffnen, mit etwas Wasser befüllen und anschließend der Macht der Natur überlassen kann. „Blumen gehen immer“, meinen Menschen, die sich mit Geschenken auskennen. Was sie dabei jedoch nicht erwähnen, ist, dass Blumen
a) unhandlich im Transport sind – vor allem im öffentlichen Nahverkehr.
b) bei großen Feiern in so rauen Mengen verschenkt werden, dass der Gastgeber gar nicht mehr weiß, wohin damit.
c) viel zu schnell verwelken.
Pflanzen aus Dosen bieten dagegen die folgenden Vorteile:
a) Die Dose lässt sich in der Jackentasche transportieren.
b) Der Gastgeber freut sich über ein außergewöhnliches und praktisches Geschenk.
c) Man kann selber bestimmen, wann die Pflanzen leben oder sterben sollen.
Diese Pflanzen werden in hübschen Aluminiumdosen geliefert, die man zu einem beliebigen Zeitpunkt öffnen, mit etwas Wasser befüllen und anschließend der Macht der Natur überlassen kann.
Folgende tolle Pflanzen kommen bei CoolStuff aus der Dose: Sonnenblumen, Dahlien, Oregano, Basilikum, Petersilie, Erdbeerpflanzen, Pelargonien, Springkräuter und Petunien. Wenn die Pflanzen groß genug sind, lassen sie sich gut in einen größeren Topf umtopfen.
(Hinweis: Dosenpflanzen sind auch tolle Geschenke für Menschen, die im Weltall oder auf dem Meer leben – nur für den Fall der Fälle, dass ihr bald bei einer solchen Person zum Geburtstag eingeladen seid.)

Kontaktdaten Deutschland:
CoolStuff AB
Goethestraße 85
10623 Berlin
Deutschland
Tel.: +49(0)30-893-60-694
E-Mail: service@coolstuff.de

Unbenannt

Ich habe die Dose geöffnet:
… nach Anweisung gegossen und gepflegt und zum Vorschein kam ein klitzekleines Pflänzchen, juhu…und dann war es auch gleich wieder welk. Leider hat es die Dahlie nicht bis zum Blühen geschafft. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf und werde mich weiterhin bemühen, die Pflanze doch noch zum Leben zu erwecken und natürlich Bilder hinzufügen, wenn dem so sei.

Fazit:
Ich hatte schöne Testmomente, mit den tollen Sachen von CoolStuff. Sehr begeistert war ich von dem Digitalen Fotorahmen, auch die Liebesbohne gefällt mir gut. Das Gesellschaftsspiel “Weiberabend” war ganz in Ordnung, allerdings ist mir hier der Preis zu hoch. Nur die Dahlie konnte mich bisher nicht überzeugen. Vielleicht hat sie auch einfach gemerkt, dass ich Dahlien nicht mag. Ich werde bei der Suche nach schönen Mitbringseln gerne auf die Geschenkideen von CoolStuff zurückgreifen.

CoolStuff gibt es auch auf:
Facebook
Twitter
Pinterest

10 Gedanken zu „Dahlien aus der Dose

  1. hibble

    Ich hätte die Dalie von vornerein genommen 🙂
    Aber ich denke da Dalien ja erst später gesetzt werden , war es ” Mutter Natur ” , die das nicht wollte !?
    Aber trotzdem Schade , hätte bestimmt toll ausgesehen , so eine Dalie im Winter …
    Da fällt mir ein , Dalien brauchen auch Platz in der Erde . Also ich will dir ja nicht die Stimmung versauen , aber genauer betrachtet – kann das ja nicht´s werden !!
    Sorry , ich habe eine Pflanzenmacke 🙂

    Antworten
  2. BeautyPeaches

    Ja, aber es wird ja geschrieben, dass die Pflanzen in der Dose praktisch sind, weil man selber bestimmen kann, wann sie sie zum Blühen bringen möchte 😉
    Ich liebe Pflanzen auch, allerdings überwiegend Grünpflanzen. Blühende Pflanzen finde ich schön, wenn es nicht zu viele bunte sind, deswegen gefallen mir eben Sonnenblumen. Was Dahlien betrifft kenne ich mich überhaupt nicht aus, da mir die optisch nicht so gefallen. 🙂 Liebe Grüße

    Antworten
  3. Schmetterling89

    Nein, hatte ich nicht, bevor ich dazu kam wollte sie nicht mehr. Ich muss aber auch gestehen, dass ich meine Pflanzen auch gerne mal vergesse zu pflegen, sonst hätte ich sicher länger was davon gehabt 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar-Funktion personenbezogene Daten, wie der angegebene Name und gegebenenfalls der Name des Blogs, öffentlich gemacht werden. Andere Daten wie zum Beispiel die IP Adresse oder auch die E-Mail-Adresse werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen