Archiv des Autors: BeautyPeaches

Wohlfühlzeit mit Kneipp

Dieser Beitrag enthält Spuren von Werbung für die Firma Kneipp.

Gestern konnten wir noch ein paar Sonnenstrahlen erhaschen und scheinbar war es vorerst auch der letzte schöne Herbsttag. Allgemein fällt der Herbst gewiss nicht unter die Kategorie meiner persönlichen Lieblings-Jahreszeit, allerdings hält er gerade im Oktober meistens noch einmal ein paar sonnige Tage für uns bereit. Zumindest an den Wochenenden wünsche ich mir das, um mich draußen aufhalten zu können; um Orte zu besuchen, an denen ich mich wohlfühle; um Energie zu tanken; um den jeweiligen Moment zu genießen. Diese Wohlfühlzeit gibt mit Kraft für die weniger schönen Tage und gerade am Wasser fühle ich mich ausgesprochen wohl.

Wohlfühlzeit 

Auch in der Zeit, in der das Schmuddelwetter herrscht, möchte ich mich wohlfühlen. Gerne denke ich an meine Wohnung in Frankfurt zurück, vor allem an die breite Fensterbank im Wohnzimmer. Dort saß ich so gerne und schaute zu, wie die Dampfer den Main entlang schipperten. Dabei flossen die Regentropfen an meinem Fenster nach unten und trotz schlechtem Wetter empfand ich solche Tage angenehm, weil ich mir eine Wohlfühl-Atmosphäre geschaffen hatte. Auch heutzutage verzage ich nicht, wenn es draußen regnet, denn Schmuddelwetter ist auch Kuschelwetter und mit ein paar Kerzen, einer Tasse Tee*, in einer Decke eingekuschelt und dazu ein gutes Buch in der Hand schaffe ich mir auch in meinen eigenen vier Wänden meine persönliche Wohlfühlzeit.

Wohlfühlzeit mit Kneipp

Eine angenehme Wärme verspüre ich ebenfalls in meinem Badezimmer und mit Wohlfühlzeit von Kneipp* gestalte ich es mir so richtig kuschlig. Wenn die Kerze* bereits lodert, der Schaum in der Badewanne schön knistert und sich im gesamten Raum ein angenehmes Aroma ausbreitet, kann ich mich in meiner Wohlfühloase zurücklehnen, entspannen und neue Energie tanken. Eine entsprechende Atmosphäre ist für eine Wohlfühlzeit sehr wichtig und dazu zählt eben auch ein wohltuender Duft. Ätherische Öle sind dafür sehr geeignet und auf solche setzt Kneipp auch bei den aktuellen Herbstneuheiten.

Cremedusche Wohlfühlzeit

Die Kneipp Cremedusche Wohlfühlzeit* gibt durch die ätherischen Öle von süßer Orange und Sternanis ein doch recht mildes Bouquet her. Ich hätte es gerade wegen diesen beiden Zugaben eher weniger dezent vermutet. Außerdem geht der warme Duft vom Macadamiamilchextrakt hervor und das ist ein für mich ansprechender Aspekt. Das weiche Hautgefühl, welches diese Cremedusche mit sich bringt, bleibt mir auch nach der Pflege noch eine Weile erhalten. Einen noch nachhaltigeren Effekt erhalte ich wahrscheinlich durch die Kneipp Körpermilch Wohlfühlzeit*, welche die Serie komplettiert.

Repair-Handcreme Wohlfühlzeit

Auch der Repair-Handcreme Wohlfühlzeit* geht dieser Wohlfühlduft hervor und setzt somit bei mir ein wohliges Gefühl frei. Kennt ihr das, wenn man nach dem Verreiben der Pflege gar nicht mehr aufhören mag, an der eingecremten Stelle zu schnuppern? So geht es mir mit einigen Handcremes von Kneipp, so auch mit der Repair-Handcreme Wohlfühlzeit. Gerne “belästige” ich auch Personen in meinem näheren Umfeld damit, indem ich ihnen meine Hände gerne vor die Nase halte. Eventuell kann ich ihnen ja ein wenig meiner Wohlfühlzeit abgeben. Anders wie bei der Cremedusche bleibt mir der Duft der Handcreme noch sehr lange erhalten.

Wohlfühlduft

Die Repair-Handcreme lässt sich gut verreiben, hinterlässt aber einen leichten Fettfilm auf den Händen. Vielleicht ist es aber genau das, was wir für die kälteren Tage als Schutz brauchen. Die reichhaltige Pflege mit Macadamiamilchextrakt und Sheabutter regeneriert und stärkt laut Kneipp die Hautbarriere nachweislich. Ich mag diese Creme gerade wegen dem warmen Aroma, aber auch wegen dem pflegenden Effekt sehr gerne, doch geht sie in der Kategorie Handpflege nicht als mein persönlicher Favorit hervor.

Cremebad Wohlfühlzeit

Der Duft vom Kneipp Cremebad Wohlfühlzeit* erfüllt mein komplettes Badezimmer und verwöhnt uneingeschränkt meine Sinne. Die Duftkomponente unterstreichen die komplette Wohlfühlzeit-Serie und erzeugen somit ein wiedererkennbares Geruchsbild. Der cremige Schaum vom Cremebad umschmeichelt während der Badezeit meine Haut und schenkt mir zusätzlich zum Aroma eine Wohlfühlzeit.

Die Kraft der Natur

Kneipp setzt in jeglichen Inhaltsstoffen auf das, was die Natur uns schenkt und an unangenehmen Tagen greife ich sehr gerne auf die Produkte zurück, um mir in meinem Zuhause eine Wohlfühl-Atmosphäre zu schaffen. Die Natur gibt mir allerdings auch Kraft, indem ich sie besuche. Egal ob es euch in die Natur verschlägt, ihr vielleicht aber lieber mit einem Buch die Couch belagert, oder euch eine Auszeit im hauseigenen Badezimmer gönnt – um euch die grauen Herbsttage bunter zu gestalten, solltet ihr euch eine eigene Wohfühlzeit kreieren.

~PR-Sample~

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Kneipp und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: https://www.kneipp.com/de_de/produkte/catalogsearch/result?q=wohlf%C3%BChlzeit

*Link führt zur Partner-Website

Veikko Bartel: “Mörderinnen”

Veikko Bartel: Mörderinnen” wurde mir kostenlos von Random House als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Wenn Frauen morden

Veikko Bartel: “Mörderinnen”

Titel: “Mörderinnen”
Autor: Veikko Bartel
Verlag: Mosaik (erschienen: 20. August 2018)
Hardcover: 240 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-442-39336-7
Preis: 18,00 €
Bestellbar: hier

Klappentext: Warum töten Menschen? Was lässt sie diese letzte Grenze überschreiten? In über 30 Tötungsdelikten hat Veikko Bartel schon vor Gericht verteidigt, in »Mörderinnen« erzählt er die vier spektakulärsten, anrührendsten, grausamsten Fälle: die Kindsmörderin, die Sadistin, die Gattenmörderin, die Giftmörderin. Eindrücklich schildert er die Hintergründe, die hasserfüllten Reaktionen der Öffentlichkeit und die biographischen Tragödien, die sich hinter den Taten verbergen. Seine Erzählungen stellen die Frage nach Gerechtigkeit und zeigen mit jedem Fall: Die Realität ist spannender als jeder Krimi.

Autor: Veikko Bartel, geboren 1966 in Karl-Marx-Stadt (DDR), studierte nach der Wiedervereinigung Jura und arbeitete von 1996 bis 2011 als Rechtsanwalt in Potsdam, ab 1998 als Strafverteidiger. Heute ist er Dozent für Steuerrecht. Er lebt mit seiner Familie in Potsdam.

Ich habe gelesen: Mit einer Freundin habe ich früher immer sehr viel philosophiert. Unsere Gedankengänge brachten uns von einem Thema zum anderen und nicht alles, was wir besprachen, klang realistisch. Einmal redete sie sogar davon, dass sie sich vorstellen könnte, dass wir alle unter einer riesigen Kuppel leben und von oben gesteuert werden und so sei unser Leben vom Anfang bis zum Ende durchgeplant. Wenn dem so wäre, dann ist doch alles ganz einfach. So können wir nichts für unsere Handlungen, denn schließlich sind wir nur Marionetten, schlichtweg Spielfiguren. Vielleicht hätte das eine der Mandantinnen von Veikko Bartel zu ihrer Verteidigung vorbringen können.

In seinem Buch “Mörderinnen” schreibt Veikko Bartel über vier seiner ungewöhnlichsten Fälle, die er vor Gericht zu vertreten hatte. Bereits in über 30 Tötungsdelikten hat der Strafverteidiger vor Gericht verteidigt, mitunter auch einige Frauen, die zu Mörderinnen wurden. Für die Verteidigung braucht man natürlich auch sämtliche Informationen und ich kann mir vorstellen, dass man dann oft Sachen hinterfragt. Was bewegte die Mörderin zu dieser grausamen Tat? Wie wird ein Mensch zum Mörder? Was war schlussendlich der entsprechende Auslöser, um die letzte Grenze zu überschreiten – die Grenze, einem anderen Menschen das Leben zu nehmen?

Schützt man als Strafverteidiger den oder die Täter/in nicht auch auf irgendeine Art und Weise? Allein mit diesem Thema darf sich ein Strafverteidiger wahrscheinlich sehr oft auseinandersetzen. Auch das thematisiert Veikko Bartel in seinem Buch und äußert sich zu seinem Standpunkt dazu.

Ist Hass ein Mordmotiv? Oder Gier? Ist Ausweglosigkeit eine Entschuldigung? “Das ist eine Mörderin, die gehört weggesperrt”, sagt sich so leicht daher und dieser Meinung schließe auch ich mich an. Veikko Bartel muss als Strafverteidiger natürlich ohnehin mit Interesse an die Fälle gehen, die er vor Gericht zu vertreten hat, dennoch stellt er sich darüber hinaus auch immer wieder die Frage, wie ein Mensch zum Mörder wird. Hinzu kommt seine Neugier und der Wunsch, es verstehen zu können. Er möchte verstehen, was jemanden dazu treibt, ein Menschenleben auszulöschen.

In seinem Buch “Mörderinnen” schildert uns der Autor vier grausame Morde. Er verschont den Leser auch nicht mit der Ausführung der jeweiligen Tat. So lesen wir nicht nur, was die Täterin abschließend zu ihrer Verteidigung zu sagen gedenkt, sondern erfahren auch Einzelheiten, was während der Tat geschah.

Gleich zu Anfang muss der Leser tief Luft holen, denn der erste Fall handelt von einem Babymord. Der Tötungsakt selbst ist wahrscheinlich die gebräuchliche Methode, sich einem ungewünschten Kind zu entledigen, aber was die Mutter anschließend mit dem Leichnam anstellt, ist barbarisch. Der Autor schmückt diese Szenen aber nicht weiter aus, sondern schreibt sehr sachlich. Schließlich geht es hierbei um das Motiv und nicht um die Tat. So erfährt der Leser auch, wie es zu dieser ungewollten Schwangerschaft kam und was in der Täterin vorging. Jetzt wo ich aufgeklärt bin, würde ich gerne sagen, dass ich die Mörderin verstehe. Aber so einfach ist das für mich nicht. Ich kann es nicht verstehen.

Den zweiten geschilderten Fall fand ich persönlich weniger spektakulär, da es gerade bei starken Alkoholikern immer wieder zu Affekthandlungen kommt. Ein Ehepaar besäuft sich bereits nach dem Aufstehen, noch bevor eigentlich die Morgentoilette verrichtet wurde. Der Mann erliegt unzähligen Messerstichen und nur die Frau steht unter Verdacht.

Auch der dritte Fall schockierte mich weniger. Es gibt so viele Menschen, die anderen gerne Schmerzen zufügen, um sich zu stimulieren und ebenso gibt es zig Menschen, die das auf freiwilliger Basis ebenfalls aus anregenden Gründen aushalten möchten. Im vierten Fall haben wir sie wieder – die Marionetten. Hierbei handelt es sich um diverse Männer, die sich von einer Frau vorführen lassen. Selbst nachdem sie ihren Ehemann vergiftet hatte, schaffte sie es weiterhin, die anderen Männer zu manipulieren. Ihr Strafverteidiger überquerte sogar unsere Landesgrenzen, um in ihrer Heimat mehr über ihre Vergangenheit zu erfahren.

Game over! Darf ein Mensch über Leben oder Tod eines anderen Menschen entscheiden? Die Beweggründe einen Mord zu begehen, lassen sich letztendlich nicht erahnen und schon gar nicht, was in diesem Moment der Tat in der Mörderin vor sich geht. Wenn man die Taten aus den verschiedenen Perspektiven betrachtet, versteht man dann?

Fazit: “Mörderinnen” von Veikko Bartel war schwer aus der Hand zu legen. Der Autor schreibt auf eine nüchterne, aber auch interessante Art über diese Fälle. Dabei bleibt er sehr sachlich, aber schließlich ist er auch “nur” der Strafverteidiger und nicht der Richter. Auf die männliche Seite des Tötens geht Veikko Bartel in seinem neuen Buch “Mörder” ein.

Avon K-Beauty Gesichtsmasken

Dieser Beitrag enthält Spuren von Werbung für Avon.

Seit kurzem gehöre ich dem Avon Influencer Club* an und konnte so die brandneuen K-Beauty Gesichtsmasken von Avon* testen. What, Avon Influencer Club? Was ist das? Da es sich um meine erste Testaktion über diese Plattform handelt, werde ich auch kurz darauf eingehen. Die Marke Avon dürfte allerdings wohl jedem bekannt sein. Hauptsächlich berichte ich natürlich über meine Erfahrung mit der SEA FOAM Reinigende Schaummaske und den Hydra-Patches mit Aloe-Vera-Saft.

Avon Influencer Club

Wie werde ich Produkttester/in für den Avon Influencer Club, ist hierbei wohl die elementarste Frage und die ist auch ganz einfach beantwortet. Ihr registriert euch einmalig und kostenlos. Zu den jeweiligen Aktionen erhaltet ihr dann einen Newsletter und könnt euch auf das entsprechende Produkt bewerben, insofern es euch interessiert. Dass ihr dann nach einer ausgiebigen Testphase eure Meinung auf diversen Social Media Kanälen oder auf dem eigenen Blog und natürlich auf der Avon Homepage kundtut, versteht sich von selbst. Ist ganz einfach. Oder was sagt ihr?

SEA FOAM Reinigende Schaummaske

K-Beauty by Avon… Bisher tangierten mich Koreanische Beauty Produkte nicht wirklich. Ich gehe selten dem Trend mit und gerade Sachen, die stark gehyped werden, versuche ich gerne auch mal zu ignorieren. Die Werbung meint es gut mit uns und überfrachtet uns gerne mit Bildern und Informationen. Oftmals sehe ich mich dann schon satt, so dass bei mir gar nicht erst das Interesse aufkommt, ein zu oft vermarktes Produkt zu kaufen. Avon geht nochmal zusammenfassend darauf ein, was Koreanische Beauty Produkte so attraktiv für uns macht, wie ihr im Folgetext lesen könnt.

Herstellerinformation: “Korea steht für Innovation, Mut und eine Vorliebe für Niedlichkeit. Also Hand aufs Herz: Wer möchte keine porenlose und ebenmäßige Haut? So eine koreanische Porzelanhaut kommt natürlich nicht von irgendwoher! Entsprechend ist ein umfangreiches Pflegeprogramm mit natürlichen Inhaltsstoffen hier Pflichtprogramm. Beauty Booster wie Zuckerahorn, Cica-Extrakt, Manuka-Honig, Nektarine, Chaga-Pilz und Hyaluron sind in den verschiedenen Masken enthalten.” (Textquelle: Avon*)

Koreanische Alge

Nun durfte ich durch Avon zwei Koreanische Beauty Produkte kennenlernen und beide konnten mich auf ihre eigene Art begeistern. Wenn ich jetzt behaupte, dass ich zu 100 % überzeugt bin, dann würde ich lügen. Meine mühsam erarbeiteten Fältchen ergänzen nach wie vor das Gesamtbild meines Gesichts. Diesbezüglich setze ich aber meine Erwartung an jegliche Produkte auf dem Beauty-Markt recht niedrig an und bei der SEA FOAM reinigende Schaummaske von Avon steht ohnehin die Tiefenreinigung im Vordergrund.

Produktinformationen vom Hersteller: “Die Sea Foam reinigende Schaummaske wirkt mit koreanischer Alge tief reinigend und entgiftend. Die Maske sorgt bei Hautkontakt für einen angenehm schäumenden Effekt und darf bei keinem Detoxing Ritual fehlen. Außerdem besticht die Maske durch die Wirkung der koreanischen Alge. Algenextrakt wirkt intensiv feuchtigkeitsspendend und -bindend. Es sorgt zudem dafür, dass Proteine, die für eine gute Zellfunktion verantwortlich sind, wieder ihrer Arbeit nachkommen und nicht durch äußere Einflüsse geschädigt bleiben.” (Textquelle: Avon*)

Bubble Mask

Die SEA FOAM reinigende Schaummaske von Avon finde ich mega toll. Die Maske hat in der Verpackung eine gelige Konsistenz und wird schon bei der kleinsten Berührung mit der Haut zum Schaum. Zudem prickelt sie auf eine sehr angenehme und vor allem erfrischende Art auf der Haut… die Maske, die so schön hat geprickelt auf meinem Gesicht. Nach einer 10 minütigen Einwirkzeit massiere ich die Maske sanft ein, so wird die Konsistenz sehr cremig, fast schon zu cremig. Dadurch bleibt also der feuchtigkeitsspendende Effekt nicht aus und die SEA FOAM reinigende Schaummaske schenkt mir ein klares, frisches Hautbild. Ich persönlich finde die Maske in ihrer wechselnden Beschaffenheit – vom Gel zum Schaum und vom Schaum zur Creme – schon facettenreich und dass sie mit natürlichen Inhaltsstoffen entgiftend wirkt, spricht ebenfalls für die K-Beauty Gesichtsmaske von Avon.

Hydra-Patches mit Aloe-Vera-Saft

Produktinformation: “Die Hydration-Patches mit pflegender Aloe versorgen die empfindliche Haut um die Augen, auf der Stirn oder neben den Mundwinkeln mit Feuchtigkeit. Trockenheitsfältchen, feine Linien und Schwellungen verschwinden beinahe augenblicklich, die Haut wirkt erfrischt und jugendlich strahlend. Die Hydration-Patches haben eine Sofortwirkung. Sie eignen sich zudem ideal für Multi-Masking und können gleichzeitig mit der Lippenmaske oder der Hydro-Gel-Augenmaske angewandt werden.” (Textquelle: Avon*)

100 % made in Korea, 100 % wirksam und 100 % niedlich.

Zu dem Design selbst muss ich wohl kaum noch etwas schreiben. Sie ist ein absoluter Eyecatcher und ich bin mir sicher, dass mir die Frauenwelt diesbezüglich zustimmt. Es steht einem frei, für welche Gesichtsregion man die Patches verwendet, obwohl ich finde, dass die Form schon die entsprechende Zone vorgibt. Zumindest lenkt sie uns in diese Richtung und die meisten werden die Patches wohl direkt unter den Augen platzieren. Da schließe ich auch mich nicht aus und die Frage, ob die Pads einer anderen Stelle dienlicher wären, stellte sich mir zu keiner Zeit. Schnell ist diese niedlich gestaltete Verpackung geöffnet und bereits der Duft bringt eine angenehme Frische mit, die auch beim Auflegen der Pads spürbar ist.

Schönheitsschlaf mit Hydra-Patches

Am Tag schlafe ich nicht ganz so lange, wie in der Nacht. Deswegen lege ich solche Pads gerne nach meiner Nachtschicht auf. So kann ich garantieren, dass ich eine gewünschte Wirkung erziele, aber keine Spuren der Pads zurückbehalte. Die Hydra-Patches von Avon lassen sich präzise platzieren und bleiben auch genau an dieser Stelle haften. Wie ein Magnet zieht die Haut diese Pads an, das war zumindest mein Gedanke. Meine zuletzt getesteten Augenpads waren wie ein Fremdkörper spürbar. Das war bei den Avon Patches nicht der Fall, so hatte ich schon bedenken, dass ich vergesse, sie vor dem Rausgehen abzunehmen. Kleine Fältchen, ausdrucksstarke Falten – diesbezüglich stellt sich mir auch nach der Anwendung keine Veränderung dar, aber hey ich bin 40 Jahre. Das heißt, dass ich sichtbare Linien haben darf. Die Patches zaubern die nicht weg, aber lassen Schwellungen und die Zeichen meiner Müdigkeit verschwinden. Das ist genau das, was ich mir an manchen Tagen wünsche.

K-Beauty by Avon umfasst 7 Gesichtsmasken, die mit innovativen Wirkstoffen auf die verschiedensten Pflegebedürfnisse eingehen und für mich klingt jede einzelne Maske aus diesem Sortiment sehr interessant. Am meisten jedoch flirtet mich die Jelly Kiss Lippenmaske an, denn das wäre meine erste Erfahrung überhaupt mit einer Maske für einen zarten Mund.

~PR-Sample~

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Avon und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: https://www.avon-blog.de/produkttest-k-beauty-avon-influencer-club/

*Link führt zur Partner-Website

 

Kneipp – Muskeln und Gelenke lieben Arnika

Dieser Beitrag enthält Spuren von Werbung für die Firma Kneipp.

“Arnika zählt nicht nur zu den Lieblingskräutern von Sebastian Kneipp, die Arnika gehört auch seit Jahrhunderten zu den bekanntesten Arzneipflanzen. Arnika ist jedoch nicht gleich Arnika: Bei Kneipp werden die Blüten der Spanischen Arnica montana L. verwendet, die sich durch besonders geringes Allergiepotenzial auszeichnet. “Die Arnika ist mit Gold nicht zu bezahlen” – nicht nur ein bekanntes Zitat vom Gründer der Kneipp Philosophie, sondern der Grundsatz zahlreicher Produkte aus dem Hause Kneipp.” ©Kneipp*

Natürlich ist mir Arnika bereits aus den Tagen meiner Kindheit bekannt. Mein Mom verfügt über ein umfangreiches Wissen über sämtliche Kräuter und lässt mich gerne an ihrer Erfahrung teilhaben. Außerdem kam eine Arnika-Salbe gerade bei kleineren Blessuren oftmals zum Einsatz. Es wird davon abgeraten, Arnikablüten innerlich (zum Beispiel als Tee) anzuwenden, da sie zu Vergiftung führen können. Bei äußerlichen Anwendungen hingegen wirkt diese Heilpflanze entzündungshemmend. Außerdem ist die Arnika Bestandteil vom Franzbranntwein – ein erfrischendes Spray, welches mein Dad für sich benutzt, seitdem ich denken kann.

Muskel Aktiv Gel

Eigentlich bin ich ja eher die Frierkatze und selbst an den ersten wärmeren Tagen des Jahres dauert es bei mir noch ein wenig, eh ich mich aus meinen langen Klamotten schäle. Die bereits sehr heißen Tage in diesem Jahr brachten aber selbst mich an meine Grenzen und so war mein Wunsch nach Frische sehr hoch. Der Arnika Franzbranntwein bringt diese erfrischende Wirkung mit, lässt mich aber bei jedem Sprüh zusammenzucken. So ist das Muskel Aktiv Gel von Kneipp eine gute Alternative zu dem Spray.

Erfrischung & Belebung

Durch die Tätigkeit, welche ich bei meiner Arbeit ausübe, setze ich mich ständig körperlichen Belastungen aus und natürlich lassen mich Knochen und Muskeln spüren, dass eine wohltuende und auch revitalisierende Salbe gelegentlich sehr willkommen ist. Das Muskel Aktiv Gel mit dem Arnika-Extrakt kam sofort nach dem Erhalt zum Einsatz und wirkte dank dem Latschenkiefernöl sehr erfrischend und belebend. Zur Anwendung soll man das Gel intensiv und gleichmäßig einmassieren. Ich jedoch empfinde den erfrischenden Effekt eher durchschlagend, wenn ich es normal verreibe, ohne es komplett einzumassieren. Mir gefällt das Muskel Aktiv Gel sehr gut und dadurch, dass es sehr schnell einzieht, kann ich mich nach der Einreibung gleich wieder ankleiden. So kann ich es bei Bedarf auch mehrmals täglich anwenden. Bei dem Inhalt von 200 ml ist das Kneipp Muskel Aktiv Gel* für den Preis von 5,99 € (UVP) erhältlich.

Gesundheitsbad Gelenke & Muskel Wohl

Ein wohltuendes, wärmendes und vor allem reaktivierendes Bad ist natürlich das krasse Gegenteil zu dem kühlenden, erfrischenden Gel. Dennoch bin ich überzeugt davon, dass sich die Muskeln und Gelenke bei der Zufuhr von Wärme einfach besser lockern und sie somit von den Strapazen des Alltags schneller erholen können. Ein gutes Beispiel zeigt mir die Erinnerung an das vergangene Wochenende. Nach meiner Sonder-Nachtschicht und einem kurzen Schlaf half ich einer Freundin beim Umzug. Zu wenig helfende Männer, dafür aber zu viel Hitze… ich war also anschließend ganz schön fertig. Der Hausherr war zwar verwundert, dass ich dann bei der auch am Sonntag anhaltenden Wärme in die Badewanne wollte, aber das Gesundheitsbad Gelenke & Muskel Wohl von Kneipp war ein schlagendes Argument, so dass er gar nicht weiter fragte.

Wohltuend & Wärmend

Allgemein erhalte ich bei einem Bad immer die nötige Entspannung und durch die ätherischen Öle aus Cabreuva, Rosmarin und Pinus-Arten bringt das Gesundheitsbad noch eine aktivierende Wirkung auf. Mini meint, dass das Badekosmetikum medizinisch duftet, aber dem stimme ich nicht wirklich zu. Das Aroma der Kräuter hebt sich hier hervor und wenn ich das Gesundheitsbad meinem warmen Badewasser zufüge entfaltet sich zusätzlich noch ein dezent warmer Duft, der wahrscheinlich den ätherischen Ölen geschuldet ist. Das Kneipp Gesundheitsbad Gelenke & Muskel Wohl* ist bei dem Inhalt von 100 ml für den Preis von 4,59 € (UVP) erhältlich. Bereits vor zwei Jahren lernte ich die Badekristalle und das Aroma-Sprudelbad der Gelenke & Muskel Wohl-Reihe kennen. Unter den drei Badezusätzen ist das Gesundheitsbad mein persönlicher Favorit. Zur Linderung von Gelenkschmerzen hilft das Gesundheitsbad Gelenke & Muskel Wohl nur justament, aber es trägt zu meinem persönlichen Wohlbefinden bei.

Intensiv Wärme Balsam

Meine körperlichen Aktivitäten kommen gerade wegen meiner Arbeit nicht zu kurz, denn da bin ich permanent in Bewegung. Zusätzlich lässt es sich nun mal nicht leugnen, dass die Gelenke und Muskeln im zunehmenden Alter nicht mehr das hergeben, was sie noch 10 Jahre zuvor taten. Oftmals verspüre ich nach dem Aufwachen auch eine Verspannung und das erinnert mich daran, dass ich zeitnah gezwungen bin, eine neue Matratze zu kaufen. Durch eine Massage wird meine Muskulatur gelockert und wenn ich dazu noch das Wärme Balsam mit Arnika verwende, erhöhe ich die Chance, einen Muskelkater vorzubeugen bzw. meinen Verspannungen entgegenzuwirken.

Wohltuende Wärmewirkung

Dem Kneipp Intensiv Wärme Balsam mit Arnika liegt der Warnhinweis bei, dass man es nur auf intakter Haut anwendet. Bei Verletzungen, auf Schleimhäute und auch im Bereich der Augen gilt es also darauf zu verzichten. Sämtliche Anwendungs- und auch Warnhinweise entnehmt ihr den Informationen im Kneipp Online-Shop. Das Kneipp Intensiv Wärme Balsam mit Arnika* ist bei dem Inhalt von 100 ml für den Preis von 5,99 € (UVP) erhältlich. Ich habe das Balsam nun seit zwei Jahren häufiger in Gebrauch. Nicht immer hat man die Zeit für ein warmes Bad, um seinen Gelenken und Muskeln etwas Gutes zu tun und so muss es gelegentlich das Balsam richten. Der Tube entnehme ich jeweils nur eine geringe Menge, denn das Wärme Balsam ist sehr ergiebig. Bereits kurz nach dem Einmassieren ist die Wärme spürbar. Außerdem bin ich nach dem Auftragen den ganzen Tag von jeglichen Gelenkschmerzen oder auch Verspannungen befreit.

Egal ob eine belebende Erfrischung oder doch lieber eine wohlige Wärme gewünscht ist – Arnika ist da sehr vielfältig und mehr über den Anbau und auch über die Arnika im Pflanzenlexikon erfahrt ihr detailliert in der Welt von Kneipp*

~PR-Sample~

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Kneipp und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: https://www.kneipp.com/de_de/kneipp-welt/gesund-und-fit-bleiben/arnika-bei-muskel-und-gelenkbeschwerden/

*Link führt zur Partner-Website

Cattier Paris – die Naturkosmetikmarke von Kneipp

Dieser Beitrag enthält Spuren von Werbung für die Firma Kneipp.

Cattier Paris – das klingt so edel, so luxuriös. Ich hatte ja ein wenig Hoffnung, auf einen Shop von Cattier zu stoßen, als ich letztens in Paris war. Eventuell verhält es sich aber ähnlich wie mit der Pflege von Kneipp, welche man in Drogerien oder direkt im Online-Shop beziehen kann. Seit ich Manufakte von Cattier Paris kennengelernt habe, interessiert mich die gesamte Produktpalette. Leider verfüge ich nicht über ein fundiertes Fachwissen über diese Marke und so beziehe ich Informationen zu dem Unternehmen und ebenfalls zu dem Thema Heilerde direkt von Kneipp* und Cattier Paris* und füge dem selbstverständlich auch meine persönliche Meinung zu.

Der Grundstein der französischen Naturkosmetik-Marke wurde Ende der 60iger Jahre gelegt. Der Gründer und Namensgeber Pierre Cattier war fest von den hautregulierenden Eigenschaften der Heilerde überzeugt und es gelang ihm, erste anwendungsfertige Heilerde-Pasten zu entwickeln. Das Sortiment ist seither natürlich gewachsen, dennoch liegt der Fokus weiterhin auf die Heilerde. Alle Produkte tragen das Cosmébio-Siegel und werden durch die staatlich anerkannte Zertifizierungsstelle ECOCERT zertifiziert. Seit 2011 gehört Cattier zu Kneipp und erobert seitdem auch den deutschen Markt, wo derzeit ca. 50 Produkte im Biofachhandel und in ausgewählten Drogeriemärkten vertrieben werden. Im Kneipp Online-Shop sind die Produkte von Cattier ebenfalls erhältlich. Seit einiger Zeit beziehe ich das Rosée Florale, Beruhigendes Gesichtswasser dieser Marke in meine Gesichtspflege mit ein und mag auch nicht mehr darauf verzichten.

Erfolgsrezept Heilerde

©Kneipp

Heilerde ist mir ein Begriff und ich kann mich noch vage daran erinnern, dass meine Mom früher auch Produkte mit dieser Tonerde verwendet hat. Das aus uraltem Gestein entstandene Naturprodukt hat ganz bemerkenswerte Eigenschaften in der Hautpflege. So kann Heilerde laut Kneipp Schmutz und Giftstoffe aus der Haut aufnehmen und Mineralien an die Haut abgeben. Eine Heilerde-Maske reinigt und klärt die Haut porentief und macht sie wunderbar glatt und geschmeidig.

“Heilerde ist feinste mineralische Tonerde, die auch als naturreiner Löss bezeichnet wird. Sie entstand aus Gesteinen, welche die eiszeitlichen Gletscher mit sich führten. Reibung, Zertrümmerung und Verwitterung verwandelten das Gestein in feinste Partikel. Diese werden getrocknet, gemahlen und gesiebt. Die tiefreinigende, klärende Kraft der Heilerde löst sanft Mitesser und Verhornungen der Haut. Es gibt viele verschiedene Arten von Heilerde, die sich in Struktur und Zusammensetzung unterscheiden. Die Farbigkeit der Heilerde ist von der genauen Zusammensetzung an Metalloxiden abhängig.” ©Kneipp

Cattier Paris

“Weiße Heilerde ist reich an Mineralien, insbesondere an Silicea (Kieselerde). Folglich hat die weiße Heilerde einen remineralisierenden Effekt und begünstigt die Ausscheidung von Giftstoffen. Weiße Heilerde ist pH-hautneutral und insbesondere für trockene und empfindliche Haut gut geeignet. Sie hat eine absorbierende, abschwellende, regenerierende und beruhigende Wirkung. Weiße Heilerde eliminiert zudem Giftstoffe und Unreinheiten, revitalisiert und beruhigt die Haut und fördert den Prozess der Zellerneuerung.” ©Kneipp

Weiße Heilerde Peeling

Meine Haut ist im Gesicht eher nicht trocken, dennoch verwende ich sehr gerne ein Peeling. Ich arbeite bei einem Anbieter von PKW-Ersatzteilen und dort ist es nicht ganz so steril wie in einer Pflegeeinrichtung. Ich möchte mein Gesicht allerdings gereinigt wissen, deswegen ist ein Peeling für mich unverzichtbar. Hauptsächlich funktionieren mein Gesicht und Peeling ganz gut miteinander, nur während meines Frauenleidens hat selbst dieses Pflegeprodukt keine Chance. Auch das Heilerde Peeling von Cattier Paris erhält da keinen Sonderstatus. Diesen Aspekt beziehe ich in meine Meinung auch nicht mit ein.

Schützendes Bio-Jojobaöl & erfrischendes Bio-Pfefferminzöl

Das Peeling mit weißer Heilerde reinigt mein Gesicht sehr gründlich und dazu dank der Bio-Aloe Vera auch schonend. Zudem besitzt das Heilerde Peeling von Cattier Paris die Zugabe von Bio-Jojobaöl und das enthaltene Bio-Pfefferminzöl trägt wahrscheinlich zu dem tollen, erfrischenden Duft bei. Bereits beim Öffnen des Sachets hoffte ich, dass meine Haut ebenso positiv auf das Pflegeprodukt reagiert wie mein Geruchssinn. Das Cattier Weiße Heilerde Peeling* ist für eine Einmalanwendung in einem Sachet für 1,49 € (UVP) erhältlich, jedoch war der Inhalt mehr als ausreichend und hätte für mindestens zwei Anwendungen gereicht. Das Peeling habe ich auf mein Gesicht und meinen Hals einmassiert und danach mit warmen Wasser abgespült. Meine Haut und ich mögen es sehr gerne und tatsächlich habe ich anschließend davon geschwärmt, wie angenehm weich sich mein Gesicht nach der Anwendung anfühlte. Das Peeling ist ebenfalls in einer 100 ml Tube für den Preis von 7,99 € (UVP) erhältlich und wird in dieser Darreichungsform den Weg zu mir finden.

Rosa Heilerde Maske

“Rosa Heilerde entsteht durch die Mischung von weißer und roter Heilerde. Sie macht die Haut zart und ist reich an Spurenelementen. Rosa Heilerde ist besonders bei sensibler, zu Rötungen neigender und trockener Haut geeignet. Sie versorgt die Haut mit Mineralien und Spurenelementen, die für eine gesunde Haut und einen strahlenden Teint benötigt werden.” ©Kneipp

Speziell für empfindliche Haut

Die Heilerde Maske von Cattier Paris ist wie auch das Peeling in einem Sachet für den Preis von 1,49 € (UVP) und ebenso in einer 100 ml Tube für 6,99 € (UVP) erhältlich. Wie der Anwendungshinweis angibt, habe ich diese Maske auf mein Gesicht verteilt, um sie anschließend zehn Minuten einwirken zu lassen. Dabei soll sie allerdings auf dem Gesicht nicht austrocknen. So ist man gezwungen, dem Gesicht immer mal etwas Wasser zuzusprühen. Mit warmen Wasser spülte ich die Heilerde Maske nach der vorgegebenen Anwendungsdauer wieder ab.

Liebe macht schön…

Wenn die Rosa Heilerde Maske so schnell austrocknet, sollte man also auch das Sachet komplett für eine Anwendung nutzen. Ela meinte bereits im Vorfeld, dass auch hier nicht beim Inhalt gespart wurde und so tat ich es ihr gleich, indem ich die Maske mit Mini teilte. Zuerst meinte meine Kleine, dass der Inhalt Ähnlichkeit mit einem flüssigen Make-up aufweist, doch dann brachte sie meinen unausgesprochenen Gedanken hervor. Es gibt Schokojoghurt in Gläsern, den wir sehr gerne vertilgen und die Heilerde Maske von Cattier erinnert uns sehr daran. Während Mini behauptet, dass die Maske wie Schwimmbad duftet, finde ich eher, dass man hier gerade am Geruch erkennt, dass es sich um Naturkosmetik handelt. Nach der Anwendung war mein Gesicht glatt – nicht weich oder sanft, sondern einfach glatt. Allgemein kam die Anwendung der Cattier Rosa Heilerde Maske* meinem Teint entgegen, doch bedarf es auch hier an wiederholten Einsätzen. Wenn ich eine Pflege-Maske auflege, bedeutet das für mich auch immer ein bisschen Wellness-Zeit, zurücklehnen, entspannen, Auszeit vom Alltag. Um die Heilerde Maske nicht austrocknen zu lassen, ist meine Achtsamkeit gefordert, was mich daran hindert, einfach mal abzuschalten. Diesbezüglich ziehe ich dann eher andere Masken vor.

Cattier Handcreme Heilerde

Habt ihr mal an dieser Handcreme Heilerde von Cattier geschnuppert? Ganz ehrlich, ich bin schockverliebt und das, obwohl ich den Duft nicht mal zuordnen kann. Bei dem Inhalt von 75 ml ist die Cattier Handcreme Heilerde* für den Preis von 6,99 € (UVP) erhältlich.

“Die Handcreme mit Bio-Meisterwurz und weißer Heilerde spendet dank ihrer reichhaltigen Formel regenerierende Pflege und Schutz. Trockene Haut wird durch die intensiv pflegende und beruhigende Creme zart und geschmeidig und ist so optimal vor Austrocknung, schädlichen Umwelteinflüssen und Kälte geschützt.” ©Kneipp

Reichhaltige Aufbaupflege

Diese Handcreme Heilerde von Cattier zieht nicht so schnell ein, wie meine bisherige Pflege für die Hände, doch der Duft überzeugt hier sehr. Ansonsten weist sie keine Vorteile gegenüber meiner bisherigen Creme auf, aber steht dieser auch in nichts nach. Die Handcreme Heilerde bietet meinen Händen den von mir gewünschten Schutz und ich hoffe, dass das in der kälteren Jahreszeit dann ebenso der Fall sein wird. Mich begleitet die Cattier Handcreme Heilerde mittlerweile im Alltag und auch auf meinen Reisen. Außerdem bin ich gewillt, noch andere Produkte von Cattier kennen zu lernen. Cattier Paris – das klingt so edel, so luxuriös.

~PR-Sample~

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Kneipp und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: https://www.kneipp.com/de_de/produkte/cattier-naturkosmetik

*Link führt zur Partner-Website

GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Schaum

Dieser Beitrag enthält Werbung für GEHWOL.

Mein Sommerurlaub naht und ich freue mich auf die bevorstehende Erholung. Mitte Juni bereiste ich bereits Kalifornien und es war traumhaft schön. Natürlich wollte ich so viel wie möglich sehen. Dadurch war ich reichlich unterwegs und die Entspannung kam zu kurz. Diese nötige Auszeit vom Alltag hole ich mir jetzt während eines Badeurlaubs. Meine Füße werden währenddessen von meinen Flipflops geschmückt und nackte Haut soll doch in jeglichen Körperregionen vorzeigbar wirken. Zu meinen Vorbereitungen für den anstehenden Badeurlaub nutze ich seit ein paar Wochen gerne den Soft Feet Schaum von GEHWOL*, eine schnelle Wohlfühlpflege zwischendurch.

GEHWOL FUSSKRAFT

Bereits im letzten Jahr kamen meine Füße mit einem Schaum in Berührung, dem GEHWOL med. Express Pflege-Schaum. Dieses Fuß-Pflegeprodukt mag ich sehr gerne und da stört es mich auch nicht, dass es geruchsneutral daherkommt. Allerdings habe ich auch nichts gegen ein angenehmes Aroma und diesbezüglich enttäuscht mich der GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Schaum absolut nicht. Das Zusammenspiel von Aloe Vera und Olive wirkt hierbei absolut harmonisch und zusätzlich sommerlich frisch.

Soft Feet Schaum

Wie mittlerweile viele Produkte in Sachen Pflege, enthält auch der GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Schaum tiefenwirksames Hyaluron, welches unsere Füsse langanhaltend mit Feuchtigkeit versorgt. Aloe Vera veranlasst in Kombination mit Urea ebenfalls, dass leere Feuchtigkeitsdepots gefüllt werden. Dass Öle unserer Haut gut tun, dürfte nun auch jedem bekannt sein und hierbei erfüllen sowohl Olivenöl, als auch Avocadoöl für mehr Geschmeidigkeit unserer Füße. Diese bleibt uns praktisch erhalten, wenn wir die Anwendung mit dem Schaum gelegentlich wiederholen. Ich persönlich füge die Anwendung des Schaumes in mein allgemeines Pflege-Ritual ein. Eine kleine Menge reicht dabei völlig aus und durch die Sprühdose ist eine exakte Entnahme garantiert.

Schäume sind Träume

Wie der GEHWOL med. Express Pflege-Schaum zieht auch der GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Schaum sehr schnell ein. Zudem fettet er nicht nach. Das ist natürlich wichtig, wenn man auch an den Tagen, an denen man weniger Zeit aufbringen kann, nicht auf die Fußpflege verzichten mag. Das wichtigste Kriterium ist ganz klar die Pflegewirkung und auch da konnte mich der Soft Feet Schaum von GEHWOL überzeugen. Der Schaum verleiht meinen Füssen ein weiches und vor allem gepflegtes Hautgefühl. Auch der Hausherr kann sich nicht negativ dazu äußern, was die Wirkung betrifft, obwohl er sonst eine Abneigung gegen jegliche Schaum-Produkte hat. Der neue GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Schaum ist seit Juni 2019 in Fußpflege- und Podologiepraxen sowie in Kosmetikinstituten für den Preis von 12,95 € (UVP) erhältlich.

„Füße und Unterarme einer Frau müssen von exhibitionistischer Schönheit sein.“Salvador Dali- 

~PR-Sample~

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Eduard Gerlach GmbH und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: https://www.gehwol.de/aktuelles/details/?ID=74

*Link führt zur Partner-Website

Camilla Grebe, Åsa Träff: “Durch Feuer und Wasser”

Camilla Grebe, Åsa Träff: “Durch Feuer und Wasser” wurde mir kostenlos von Random House als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Ein Netz aus Wut, Zorn und Verrat

Camilla Grebe, Åsa Träff: “Durch Feuer und Wasser”

Titel: “Durch Feuer und Wasser”
Autor: Camilla Grebe, Åsa Träff
Verlag: btb (erschienen: 14. Januar 2019)
Klappenbroschur: 480 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-442-71724-8
Preis: 10,00 €
Bestellbar: hier

Klappentext: Zwei Geschwister verschwinden kurz nacheinander von ihren Pflegeeltern. Wenig später taucht ein Bild von den beiden im Internet auf, zusammen mit einer fremden Frau. Als diese einige Tage später tot aufgefunden wird, muss das Ermittlerteam schnell handeln. Was ist mit der Frau passiert? Und warum ist sie auf einem Bild mit den zwei vermissten Kindern zu sehen? Was hatte sie mit ihnen zu tun? Psychotherapeutin Siri Bergman und ihrem Team bei der Stockholmer Polizei bleibt nicht viel Zeit, um dem mysteriösen Fall auf den Grund zu gehen und den Täter zu finden.

Autorinnen: Camilla Grebe und Åsa Träff sind Schwestern, aufgewachsen in Älvsjö in der Nähe von Stockholm. »Durch Feuer und Wasser« ist der mittlerweile fünfte Teil ihrer erfolgreichen Reihe um die Stockholmer Psychotherapeutin Siri Bergman. Camilla Grebe lebt mit ihrer Familie in Stockholm. Sie hat den Hörbuchverlag “StorySide” gegründet. Åsa Träff ist Psychologin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie. Mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt sie im Süden Schwedens.

Ich habe gelesen: “Durch Feuer und Wasser” ist das 5. Buch, in dem die Psychotherapeutin Siri Bergmann ermittelt. Scheinbar sind die Geschichten ineinander abgeschlossen, zumindest gab es in meinem gelesenen Teil keine offenen Fragen zum Vorgänger. Die Autorinnen setzten auf mehrere Handlungsstränge und das Buch startete sehr rasant.

Anfangs wird der Leser in die 80iger Jahre entführt. Ein Junge verlebt eine glückliche Kindheit in Schweden. Er liebt seine Eltern und auch seine kleine Schwester sehr. So möchte er ihnen am Luziatag eine Freude bereiten, indem er das Frühstück vorbereitet. Er drapiert alles sehr schön, legt kleine Überraschungen dazu, die er von seinem Taschengeld gekauft hat, sogar an Servietten denkt er und auch die Kerzen zündet er an. Als er den Postboten auf das Haus zukommen sieht, rennt er rasch nach draußen, um die Zeitung entgegen zu nehmen und dann fällt die Tür zu. Das Haus brennt nieder und der kleine Junge verliert seine Familie in dem Brand.

In der Gegenwart verschwinden zwei Kinder kurz nacheinander. Es handelt sich hierbei um Geschwister, die in verschiedenen Pflegefamilien untergebracht waren. Da nur die leibliche Familie und das Sozialamt Einsicht in die Akten über die Unterbringung hatten, kam man schnell zu dem Entschluss, dass nur die Mutter hinter der Entführung stecken kann.

Die Psychotherapeutin Siri Bergmann kann ihrer besten Freundin noch nicht so richtig verzeihen, dass diese sie damals mit ihrem Mann hintergangen hat. Das ist absolut nachvollziehbar, einfach ein No-Go unter besten Freundinnen. Das war dann auch der Teil, wo ich durcheinander geriet. Ich kam bei der ganzen Geschichte um die Beziehungsprobleme sehr durcheinander. Hat Aina nun Siri mit Stefan hintergangen und wer bitteschön ist Markus? Irgendwie schaffte ich es dann doch, die Zusammenhänge zu bilden. Stefan hat Siri mit Aina betrogen. Seitdem sind Aina und Siri keine besten Freundinnen mehr. Stefan ist aber im Laufe der Zeit verstorben und Siri ist mit Markus liiert, mit dem sie nun in einer Paartherapie sitzt, weil sie ihn betrogen hat. Dieses ganze Beziehungsdrama wird so sehr fokussiert, dass es automatisch in den Vordergrund rückt. Doch hat es einfach gar nichts mit der eigentlichen Handlung zu tun.

Die anfangs aufgebaute Spannung konnte sich leider nicht durch das gesamte Buch halten. Gerade diese private Krise von Siri fügt sich nicht in die Geschichte ein. Teilweise las sich das Buch so, als hätten die Autorinnen jede für sich etwas geschrieben und am Ende wurde es einfach zusammen geschmissen. Die laufenden Ermittlungen zu der Entführung sind hingegen sehr interessant. Die Gedanken führen immer wieder zur leiblichen Mutter der Kinder. Oder war es vielleicht sogar die Oma? Wahrhaftig hatte ich bis zum Ende keinen blassen Schimmer, wer die Kinder entführt haben könnte und auch auf das Warum bekam ich erst zum guten Schluss die passende Antwort.

Zwischendrin führt die Handlung auch immer wieder zu dem kleinen Jungen, dessen Familie bei dem Brand ums Leben kam. Die Jahre danach waren für ihn nicht unbedingt schön. Er kam in eine Pflegefamilie, wo er schikaniert wurde. Zudem musste er sich um Haus, Hof und Tiere kümmern und das alles neben der Schule. Sein Lehrer bekommt davon Wind, so dass der kleine Junge einer anderen Pflegefamilie zugewiesen wird. Dort missbraucht ihn der ältere Sohn der Pflegeeltern.

Ich fand es absolut spannend, den Jungen und seine Geschichte weiter zu verfolgen. Wahrscheinlich ist es diesem Aspekt zuzuschreiben, dass mich das Buch letztendlich doch noch packen konnte. Was ist später aus dem Jungen geworden? Und was hat das Drama aus den 80iger Jahren mit der Entführung in der Gegenwart zu tun?

Fazit: “Durch Feuer und Wasser” fesselte mich anfangs, aber ließ dann leider etwas nach. Eventuell hätte man einige Details aus dem Privatleben von der Protagonistin Siri weglassen können. Der Schreibstil ist ansonsten flüssig und bremste mich nur aus, als zu viele Namen in den Raum geworfen wurden. Das “wer mit wem und weshalb” war mir zu wirr und für die eigentliche Story irrelevant. Ein sich aufbauender Nervenkitzel holte mich jedoch zurück ins Buch. Bei einem Thriller als Genre würde ich noch mitgehen, aber als Psychothriller ist es mir zu passiv.

GEHWOL Testerclub Sommeraktion

Dieser Beitrag enthält Werbung für GEHWOL.

Erholung für mich und ein Gewinnspiel für euch. Den Urlaub bezahlt mir natürlich keiner, aber das Gewinnspiel für euch hat GEHWOL* bereitgestellt. Wenn ihr den Beitrag also geduldig bis zum Ende lest, erhaltet ihr den entsprechenden Code, um am Gewinnspiel teilzunehmen und ich verrate euch sogar noch, wer einen weiteren Schlüssel für euch hat.

Inzwischen ist der reine Strandurlaub ja beinahe schon verpönt. Jeder möchte etwas Spannendes erzählen und vor allem auch zeigen – Instagram und Co lassen grüßen. Wer auf die Frage „und was hast du so im Urlaub gemacht?“ antwortet mit „ach also eigentlich lag ich nur am Strand“, wird wohl auch schon erlebt haben, dass das Thema danach schnell abbricht oder das Gegenüber die Vorzüge von anderen Urlaubserlebnissen beschreibt, nach dem Motto „wirklich nur am Strand liegen, das wär‘ ja nichts für mich.“

Dem kann ich mich bedingt anschließen, aber ich finde immer, dass es die Mischung macht. Ich habe noch sehr viele Wunschziele, denn ich möchte einiges von der Welt sehen. Vietnam und Schottland stehen dabei ganz oben auf meiner Liste. In diesem Jahr war ich anlässlich meines 40. Geburtstags in Kalifornien. Auch dort bekam ich sehr viele schöne Fleckchen dieser Erde vor die Linse. Allein die California State Route 1 bot mir eine traumhafte Kulisse. In San Francisco und Los Angeles vergnügte ich mich mit dem typischen Touristen-Programm und zusätzlich besuchte ich den Sequoia National Park und den Death Valley National Park. Kalifornien überzeugt mit einer wahnsinnig tollen Landschaft. Davon möchte ich gerne mehr sehen und werde gerne noch einmal dahin reisen.

GEHWOL Urlaubsaktion

Dennoch ist es gar nicht so verkehrt, einfach mal nichts zu tun. Ob das in einem Fünf-Sterne-Wellness-Ressort in den Alpen oder in Italien am Strand passiert, ist eigentlich nur von persönlichen Vorlieben abhängig. Massage-Angebote und Yoga-Kurse gibt es überall, gute Bücher auch. Ihr müsst euch vorher also nur überlegen: Wo möchtet ihr nichts tun und bei was möchtet ihr nichts tun? Den ganzen Tag im Bademantel verbringen, von der Sauna in den Whirlpool, zur Massage und danach das Fünf-Gänge-Menü – dann seid ihr vermutlich in einem der vielen Wellness-Hotels gut aufgehoben. Die gibt es inzwischen sogar am Nordseestrand.

Wir stehen doch das ganze Jahr unter Strom und der Körper schreit gelegentlich nach Erholung. Wie oben bereits erwähnt, mag ich noch sehr viel von unserer Erdkugel sehen, aber nebenbei brauche selbst ich ein wenig Entspannung. Außerdem liebe ich das Meer, denn es strahlt Unendlichkeit aus. Leider war es in San Francisco nicht mehr ganz so warm, wie ich es sonst während des Kalifornien-Urlaubs erlebt habe. So blieb es bei einem Spaziergang entlang der Wellen des Pazifischen Ozeans. In gut einer Woche bereise ich aber den Gardasee und hoffe dort auf ein paar gemütliche Stunden.

GEHWOL Urlaubs-Flieger

Ihr möchtet die Sonne auf der Haut spüren, eure Zehen im Sand vergraben, während euch ein Buch in fremde Welten entführt? Morgens den Sonnenaufgang von der Yoga-Matte aus beobachten und abends in einem kleinen gemütlichen Restaurant die Empfehlung des Hauses genießen? Ein Urlaub am Strand ist für euch definitiv eine gute Alternative. Egal für welche Art von Wellness ihr euch im Endeffekt entscheidet, es gibt ein paar Dinge zu beachten, damit auch eure Füße nach dem Urlaub entspannt sind:

  • Im warmen Sand können Keime und Pilze lange überleben, achtet also darauf, dass ihr eure Füße gut pflegt. Eine intakte Hautbarriere schützt u.a. vor Fußpilz.

  • Sonnencreme sollte selbstverständlich sein, aber bitte auch auf den Füßen. Wer schon einmal versucht hat, mit Sonnenbrand zu laufen, weiß was ich meine!

  • Benutzt in der Sauna oder im Schwimmbad auf jeden Fall Badelatschen und euer eigenes Handtuch auf den Bänken.

MACHT MIT und lasst den GEHWOL Urlaubsflieger starten!

Als Mitglied des GEHWOL Testerclubs gebe ich euch einen Schlüssel, mit dem ihr am Ende den GEHWOL Urlaubs-Flieger verfolgen könnt. Ob Action oder Strand – für jeden Urlaubs-Typ gibt es etwas zu entdecken.
Und so geht’s: Insgesamt braucht ihr drei Codes, um am Gewinnspiel teilzunehmen. Notiert euch dazu also meinen unten stehenden Code und sucht im Web nach zwei weiteren Codes. Ein Tipp: Haltet über Suchmaschinen Ausschau nach Blog-Beiträgen mit dem Thema „GEHWOL Urlaubs-Flieger“ oder „GEHWOL Urlaubsaktion“. Auch könnt ihr auf Blogs von GEHWOL Testerclub-Mitgliedern nach dem Aktionslogo „GEHWOL Flieger“ Ausschau halten. Zudem kann sich ein Blick auf den GEHWOL-Twitter-Account lohnen. Wenn sich in einem Beitrag ein Code befindet, sammelt diesen ein. Wenn sich im Blog-Beitrag kein Code finden sollte, müsst ihr eure Suche fortsetzen.

Mein Code lautet: JY1imF

Und das gibt es zu gewinnen:

Je ein GEHWOL Reiseset bestehend aus:

Reiseführer des Zufalls
Travel Power Bank
Pacsafe Travelsafe (12L)
Smartphone Kamera Adapter
Smartphone Stativ
GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Creme
GEHWOL Fusskrem
GEHWOL FUSSKRAFT Mint
GEHWOL FUSSKRAFT Bein-Vital
GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Schaum
GEHWOL Fuß+Schuh Deo

Sobald ihr drei unterschiedliche Codes gefunden habt, könnt ihr diese hier >>Klick* einlösen und somit den Flieger starten lassen. Schaut auch gerne mal bei ElaLettrice vorbei, denn sie hält einen weiteren Schlüssel für euch bereit. Zu ihrem Beitrag gelangt ihr hier >>Klick. Da ihr drei Codes benötigt, verrate ich euch sogar noch, dass ihr auf Wiggerls.World ebenfalls fündig werdet >>Klick. Dreimal geklickt, schon habt ihr drei Schlüssel und könnt somit am Gewinnspiel teilnehmen. Und mal ganz ehrlich, der Gewinn spricht ja wohl für sich. Teilnahmeschluss ist der 08. September 2019.

Viel Glück

©GEHWOL / Deklaration: Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Werbe-Beitrag der Eduard Gerlach GmbH. Weitere Infos: https://www.fussvital.info/

*Link führt zur Partner-Website

Dr. Oetker My Sweet Table

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Gerade wenn ich am Nachmittag eine Tasse Kaffee genieße, mag ich auch gerne ein kleines Gebäck dazu. Es muss keine Sahnetorte sein, sondern reicht mir eine Nascherei völlig aus. Ich backe nicht gerne, so bin ich sehr froh, dass es tolle Kreationen von Dr. Oetker* gibt. My Sweet Table – ein Name, den ich für einen Kuchen nie wählen würde, aber Dr. Oetker hat sich sicher etwas dabei gedacht. Dank mytest* konnte ich zwei Sorten von Dr. Oetker My Sweet Table kosten.

My Sweet Table

Neben dem My Sweet Table Mini Gugelhupf Nuss und dem My Sweet Table Kuchenkonfekt Kokos sind sowohl der Gugelhupf und auch das Kuchenkonfekt jeweils in der Variante Schokolade erhältlich. Ich bin Team Schoko und muss ehrlich gestehen, dass ich die anderen beiden Variationen noch lieber probiert hätte. Das kann ich natürlich noch nachholen, allerdings kostet eine Packung 2,69 € (UVP). Sicher fallen auch Herstellungskosten an, aber den Preis finde ich für eine Packung mit 9 kleinen Teilchen etwas überzogen.

Mini Gugelhupf Nuss

“My Sweet Table Mini Gugelhupf Nuss ist der Mini-Kuchen in traditioneller Gugelhupf-Form. Er besteht aus einem herrlich saftigen Nussrührkuchen, der mit dunkler, belgischer Schokolade verziert ist. Einfach perfekt für alle Nuss-Liebhaber. Durch das kleine, handliche Format (9 Stück á 15 g) eignen sie sich besonders gut zum Teilen.” (Textquelle: mytest*)

Für den kleinen Appetit

Das Auge isst bekanntlich mit und da haben die kleinen Teilchen den Vorteil, dass sie so mundgerecht daherkommen. Die Mini-Küchlein fügen sich wunderbar in jedes Kuchenbuffet ein und eignen sich ebenfalls prima für den kleinen Appetit. Wie uns der Name bereits verrät, enthält der Mini Gugelhupf Nuss selbstverständlich auch diese Zutat, was man beim Verzehr sofort rausschmeckt. Noch mehr tendiere ich, wie bereits oben erwähnt zu schokigen Köstlichkeiten, aber auch der Dr. Oetker My Sweet Table Mini Gugelhupf Nuss konnte mich in seinem Geschmack überzeugen. Dachte ich zuerst, dass mir das Mini-Konfekt mehr zusagen wird, änderte sich diese Meinung im Geschmackstest.

Kuchenkonfekt Kokos

“Zum Teilen oder für einen selbst! Bei der Sorte My Sweet Table Kuchenkonfekt Kokos kommen alle Kokos-Fans auf ihre Kosten. Zwei Schichten heller Rührteig sind mit einer leckeren Kokosfüllung gefüllt, mit einem feinen Mantel aus dunkler Schokolade überzogen und mit weißer Schokolade verziert. Eine Leckerei im Mini-Format (9 Stück á 15 g) – für die kleinen Genussmomente im Alltag.” (Textquelle: mytest*)

Schokoladige Köstlichkeiten

Das Dr. Oetker Kuchenkonfekt Kokos sieht durch den Schokoladen-Überzug schon sehr lecker aus und auch unterhalb der Glasur schreit mich das Konfekt an: “Iss mich! Ich bin köstlich.” Meine Kinder hatten nun beide im Juli Geburtstag. Zwar gab es keine richtige Feier, aber Kaffeegäste hatten wir dennoch da. Zu dieser Gelegenheit drapierte ich sowohl die Fülle einer Packung vom Mini Gugelhupf Nuss, als auch den Inhalt einer Packung vom Kuchenkonfekt Kokos auf einer Etagere. Sieht ganz toll aus, kam auch gut an und schnell breitete sich auf meiner Etagere eine Leere aus. Allgemein stoßen die Küchlein bei meinen Gästen auf eine positive Resonanz. Mir persönlich schmeckt das Dr.Oetker My Sweet Table Kuchenkonfekt Kokos ein wenig zu süß und ganz klar dominiert hierbei der Geschmack dieser Zutat. Letztendlich geht bei den beiden getesteten Varianten der Dr. Oetker My Sweet Table Mini Gugelhupf Nuss als kleiner Favorit hervor. Nun bin ich allerdings gewillt, auch die Schokoladen-Modelle beider Sorten zu probieren.

~PR-Sample~

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit mytest und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: https://www.mytest.de/desired/my-sweet-table

*Link führt zur Partner-Website

Sicher podden mit Ariel 3in1 Pods

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Bereits am Anfang des Jahres konnten sich einige For me* Produktbotschafter von der einfachen Handhabung der Ariel* 3in1 Pods überzeugen. Ein Pod in die Waschtrommel geben, dann die zu reinigende Wäsche dazu tun, gewünschtes Programm einstellen und Wasser marsch. Es ist so einfach und vor allem durch diese Vordosierung echt praktisch. Ich bekam als Mittesterin damals 4 Pods und verwende sie seither tatsächlich sehr gerne. Mein vollständiges Résumé  zu den Ariel 3in1 Pods könnt ihr gerne meinem damaligen Blogbeitrag entnehmen.

Ariel 3in1 Pods

Die 3in1 Pods lassen sich sehr leicht zerdrücken und zurück bleibt eine Sauerei. Ist im Prinzip egal, denn wir wischen es einfach weg. Was wäre nun aber, wenn genau das einem Kleinkind passiert? Wir wissen alle, dass unsere Kleinen noch keinerlei Gefahr einschätzen können und trotzdem sind wir manchmal unvorsichtig und vernachlässigen Risikoquellen. Ich weiß heute noch, wie oft ich Mini von einem Blumentopf weggeholt habe und sie war so flink, dass sie schnell an der nächsten Pflanze saß. An die Zugabe von Pflanzendünger für mein Grünzeug brauchte ich in dieser Zeit gar nicht denken. Auch vor dem Sand in Ägypten machte sie damals keinen Halt.

Sicher podden

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Mini sich auch an Putz- und Waschmitteln versucht hätte, wenn es für sie zugänglich gewesen wäre. Und wisst ihr was? Kleinkinder ähneln sich diesbezüglich sehr. Daher finde ich es erschreckend, wenn laut einer Studie fast die Hälfte der befragten Eltern angeben, dass sie ihr Waschmittel erreichbar für ihre Kinder aufbewahren, wenn auch ungewollt. Meine Kinder sind mittlerweile 19 Jahre und 16 Jahre und wenn ich nochmal auf deren Kleinkindalter zurückblicke, kann ich sehr wohl behaupten, dass ich diverse Putz- und Waschmittel von ihnen ferngehalten habe. Ausnahmslos alle Produkte? Wohl eher nicht, denn das Geschirrspülmittel stand immer griffbereit.

Sicherheit geht vor

Wie praktisch die Ariel 3in1 Pods sind, haben wir also bereits vor einiger Zeit erfahren. Nun möchte Ariel aber nochmals an die Eltern appellieren. Zu diesem Zweck erhielt ich zu meiner Packung Ariel 3in1 Pods zusätzlich zehn Gratisproben und zwölf Sticker mit einem entsprechendem Sicherheitshinweis. Diese galt es selbstverständlich zu verteilen. Natürlich kann man den Müttern keinen Sticker auf die Stirn kleben, aber eventuell dennoch darauf hoffen, dass sie sich die Botschaft verinnerlichen.

Außer Reichweite von Kindern aufbewahren

Eigentlich versteht es sich fast von selbst, dass wir Sicherheitshinweise intus haben, was die chemischen Gefahren im Haushalt betrifft, trotzdem lässt sich auch durch mein Beispiel mit dem Geschirrspülmittel erkennen, wie leichtfertig wir mit der Sicherheit im Haushalt umgehen. Vielleicht helfen einschlägige Hinweise. Es ist also darauf zu achten, die Pods erst in die Maschine zu geben, wenn gewiss ist, dass man den Waschgang sofort starten kann. Die Verpackung lässt sich durch ein einrastendes Klick-System fest verschließen und für ein Kind schwer öffnen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass man die Verpackung wirklich komplett verschließt. Wenn man das Waschmittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt, setzt man der Sicherheit selbstverständlich das Krönchen auf.

Verpackung wieder sicher verschließen

Sicherheitskampagnen finde ich allgemein sehr gut und ich hoffe natürlich, dass es so viele Eltern wie möglich erreicht. Meine Kinder sind schon lange dem Kleinkindalter entwachsen. Doch gelegentlich kommt ja auch mal jemand zu Besuch, teilweise sogar mit kleineren Kindern. Wie schnell quatscht man sich fest und es reicht ein kurzer Augenblick, in dem man mal nicht auf das Kind achtet, der Augenblick in dem, wenn auch nur aus Versehen, chemische Putz- oder Waschmittel ungesichert herumstehen, der Augenblick in dem das Kleinkind zugreift. Sicher podden mit Ariel 3in1 Pods, denn Sicherheit geht vor!!!

~PR-Sample~

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit For me und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: https://www.for-me-online.de/haus-und-garten/waesche/waschmittel-kindersicher-aufbewahren

*Link führt zur Partner-Website

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen