Sunozon

Endlich zeigt der Sommer mal etwas Ausdauer und wir können uns langfristig über Sonnenschein freuen und somit diese Jahreszeit so richtig genießen. Auch ein bisschen Farbe hat meine Haut bereits abgekriegt. Trotz dem Wunsch nach Bräune, möchte ich meiner Haut ausreichend Schutz bieten und so kommen die Sunozon-Produkte aus dem Testpaket von Rossmann zum Einsatz.

Sunozon1

Sonnenpflege mit LSF 50+ verwende ich selten, hingegen Mann und Kinder hauptsächlich auf diesen hohen Schutzfaktor zurückgreifen. An dem Sunozon med Sonnenspray 50+ habe ich mich aber auch versucht. Den Duft hierbei finde ich ziemlich neutral. Die Dosierung gestaltet sich durch den Pumpspender leicht, aber die zähe Konsistenz erschwert das Verreiben, dennoch lässt sich das Spray rückstandslos verteilen. Zwar hinterlässt es kein klebriges Gefühl auf der Haut, aber wirkt Diese etwas stumpf. Meine Sonnenallergie hat sehr nachgelassen, doch gewöhnt sich meine Haut allgemein nach einer gewissen Zeit an die Sonne, wenn sie Dieser öfters ausgesetzt ist. Bei dem Inhalt von 200 ml finde ich den Preis von 6,99 € (UVP) angemessen. Für meine Bedürfnisse ist das Sunozon pure Skin Sonnengel 30 geeignet. Die Konsistenz ist weniger cremig als die des Sprays und so lässt sich das Gel sehr gut verteilen. Auch das Sonnengel fettet nicht nach, zudem spendet es meiner Haut genug Feuchtigkeit, die sie während eines Sonnenbads sehr benötigt. Da das Sonnengel speziell auf die Bedürfnisse von zu Unreinheiten neigender Haut ausgerichtet ist, verwende ich es hauptsächlich für mein Gesicht und so werde ich mit dem Inhalt von 100 ml für den Preis von 3,49 € (UVP) etwas länger hinkommen. Der sommerliche Duft, wie ich ihn von einer anderen Marke kenne, ist mir hier leider nicht gegeben und auch bei dem Sunozon sport Sonnenbalsam 50+ fehlt er mir. Das Sonnenbalsam überzeugt mich aber allgemein nicht so richtig. Wie bereits bei dem Spray lässt auch das zähflüssige Balsam meine Haut recht stumpf wirken. Zudem riecht es leicht pappig. Das Sonnenbalsam kostet bei dem Inhalt von 50 ml 3,99 € (UVP).

Sunozon2

Auch nach dem Sonnenbad bedarf es Pflege für die Haut, denn so schön die sommerliche Bräune auch sein mag, strapazieren wir unsere Haut auch sehr. Das Sunozon Après Konzentrat soll kühlende und regenerierende Abhilfe schaffen. Die Ampullen wirken auf den ersten Blick sehr interessant, doch mag ich zerbrochenes Glas nicht und trotz der beiliegenden Aufbrechhilfe hatte ich Bedenken wegen Splittern. Es lässt sich gut verteilen und bringt aus dem Kühlschrank entnommen eine angenehme Frische mit sich, doch bleibt ein klebriges Gefühl auf meinem Gesicht und meinem Dekolleté zurück. Der Preis von 3,99 € (UVP) mag bei dem Inhalt von 7 x 2 ml angemessen sein, doch konnte mich das Konzentrat nicht ausreichend überzeugen.

Sunozon3

Jeder der meine Beiträge liest, weiß auch, wie sehr ich sowohl auf Duschschaum, als auch auf Duschpeeling stehe und auch von den beiden Sunozon Après-Produkten bin ich sehr angetan. Der Sunozon Après Duschschaum mit Joghurt duftet nicht nur absolut sommerlich, sondern wirkt auch angenehm erfrischend. Die Zutat von Joghurt tut hier das Übrige, so bietet mir der Duschschaum eine pflegende, feuchtigkeitsspendende Wirkung und ich bin gerne bereit, 2,49 € (UVP) für den Inhalt von 200 ml zu bezahlen. Auch das Sunozon après Duschpeeling Olive gefällt mir sehr gut. Der Duft ist hier nicht ganz so sommerlich, wie bei dem Schaum. Dafür riecht das Peeling leicht fruchtig. Für mein sensibles Näschen eignet es sich nicht für den täglichen Bedarf, aber gelegentlich kommt auch das Peeling zum Einsatz, zumal mir der pflegende Effekt auch hier sehr gut gefällt. Selbst wenn ich nach dem Duschen mal auf das Eincremen verzichte, wirkt meine Haut noch eine Weile recht weich. Für diese sanfte Reinigung ist der Preis von 2,49 € (UVP) bei dem Inhalt von 150 ml in Ordnung.

Sunozon4

So richtig angetan bin ich von den beiden Sunozon Dusch-Produkten, die Sunozon Pflege-Artikel für den Schutz vor dem Sonnenbad können mich letztendlich nicht so ganz überzeugen, obwohl sie mir das bieten, worauf es bei Sonnenpflege ankommt: sehr guten Schutz vor einem Sonnenbrand.

(PR-Sample)

2 Gedanken zu „Sunozon

  1. Femi

    Ich teste mich auch gerade durch diverse Sonnenschutzmittel und Sunozon ist auch dabei. Das Sonnenspray 50 finde ich interessant 🙂 Liebe Grüße,Femi

    Antworten
    1. BeautyPeaches Artikelautor

      Das Sonnenspray hat wirklich sehr gut gewirkt. Kinder und Mann blieben frei von Sonnenbrand. Leider wurde die Flasche im Mietwagen vergessen. Liebe Grüße, Sabrina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen