Sophie Kinsella: “Shopaholic & Family”

An meiner Sammlung kann man es gut erkennen: Ich bin ein großer Fan von Sophie Kinsella. “Charleston Girl” ist einer meiner Lieblingsbücher. Teilweise habe ich mich vor Lachen nicht mehr eingekriegt. Auch die Reihe von “Die Schnäppchenjägerin” verfolge ich und habe bisher keinen Band ausgelassen. Im letzten Jahr gab es bereits Neuigkeiten von Rebecca Brandon geb. Bloomwood und wie es ihr in Hollywood erging, erfahrt ihr in meiner Rezension >>Klick.

Wo ist Beckys Vater? Wieso macht Shoppen keinen Spaß mehr? Und wartet in Las Vegas das Glück?

Sophie Kinsella: “Shopaholic & Family”

Shopaholic

Titel: „Shopaholic & Family“
Autor: Sophie Kinsella
Verlag: Goldmann (erschienen: 13.06 2016)
Taschenbuch: 384 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-442-48482-9
Preis: 9,99 € €
Bestellbar: hier

Klappentext: Becky steht vor ihrer größten Herausforderung: Sie will ihren Vater finden, der nach Las Vegas verschwunden ist und so ihre Fehler aus der Vergangenheit wiedergutmachen. Zunächst muss sie aber den Roadtrip nach Nevada überstehen, denn sie reist nicht allein: In einem Kleinbus kutschiert ihr Göttergatte Luke nicht nur sie und Minnie, sondern auch Beckys beste Freundin Suze – deren Mann zusammen mit Papa Bloomwood verschwunden ist –, ihre Erzfeindin Alicia, ihre Mutter und deren beste Freundin durch die Wüste. Der Beginn einer turbulenten Suchaktion, während derer Becky feststellt, dass es in Las Vegas nicht nur um ihr eigenes Glück geht …

Autorin: Sophie Kinsella ist Schriftstellerin und ehemalige Wirtschaftsjournalistin. Ihre Schnäppchenjägerin-Romane um die liebenswerte Chaotin Rebecca Bloomwood werden von einem Millionenpublikum verschlungen. Die Verfilmung ihres Bestsellers »Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin« wurde zum internationalen Kinohit. Sophie Kinsella eroberte die Bestsellerlisten aber auch mit Romanen wie »Göttin in Gummistiefeln«, »Kennen wir uns nicht?«, »Kein Kuss unter dieser Nummer« oder mit ihren unter dem Namen Madeleine Wickham verfassten Romanen im Sturm. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in London.

Ich habe gelesen: … und war innerhalb von zwei Tagen mit dem Buch durch. “Shopaholic & Family” schließt mit der Story an dem vorherigen Buch an und als Leser möchte man unbedingt wissen, wie es weitergeht. Sophie Kinsella überzeugt auch dieses Mal wieder mit ihrem flüssigen, frischen Schreibstil und es gibt in dem Buch keine Stelle, wo man die Lust am Lesen verlieren könnte. Becky ist nach acht Büchern nun nicht mehr die einzige Protagonistin, denn mittlerweile hat jeder der Charaktere einen Stammplatz eingenommen. Mittlerweile ist Becky aber doch sehr erwachsen und ihre Ideen sind nicht mehr ganz so realitätsfern wie früher. Warum sie aber die Lust am Shoppen verloren hat, werde ich euch nicht verraten und schlussendlich wissen die wahren Becky-Fans, dass es nicht von Dauer sein kann. Mit Freunden, Familie und ihrer Erzfeindin Alicia reist Becky durch die Wüste, um ihren Dad und Tarquin zu finden. Auf der Fahrt kommen Becky wieder einmal eine Menge Ideen. Leider ist sie oft ziemlich alleine. Ihre Mutter hat Freundin Janice im Schlepptau, Suze, Beckys beste Freundin gibt sich neuerdings mehr mit Alicia ab und Luke hat wie immer geschäftlich zu tun. Zwar gibt er sich nach wie vor zauberhaft gegenüber seiner Frau, aber wir alle wissen: auch der eigene Mann kann eine Freundin nicht ersetzen. In diesem Buch erfahren wir einiges über die Vergangenheit von Graham Bloomwood, Beckys Dad und zusätzlich scheint die Ehe von Suze und Tarquin kurz vor dem Aus zu stehen. Doch Becky hat auch dieses Mal einen Plan. Sophie Kinsella lässt uns gemeinsam mit Becky an dem Roadtrip teilhaben und als Leser kann man leicht vergessen, dass es sich hier um fiktive Personen handelt.

Fazit: “Shopaholic & Family” ist mit eins der besten Werke in der Rebecca Bloomwood-Reihe und letztendlich sehen wir wieder einmal: Echte Freundschaft ist eben doch das Wichtigste. Gerne empfehle ich Sophie Kinsella: “Shopaholic & Family” weiter und Becky-Fans werden wissen, was ich meine, wenn ich schreibe: “Sie werden mich die Frau mit den vielen Sophie Kinsella-Büchern nennen…”

Sophie Kinsella „Shopaholic & Family“ wurde mir kostenlos von Random House als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

2 Gedanken zu „Sophie Kinsella: “Shopaholic & Family”

    1. BeautyPeaches Artikelautor

      8 Bücher gibt es bereits von Becky Bloomwood, sehr erfrischend, wobei mir Band 7 nicht ganz so gut gefallen hat wie die anderen der Reihe. Liebe Grüße, Sabrina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen